UFC News

Colby Covington verspottet Fabricio Werdum nach KO-Niederlage in London

Colby Covington (Foto: Endeavor)

Im Anschluss an Werdums KO-Niederlage gegen Alexander Volkov bei der UFC Fight Night 127 in London provozierte Weltergewicht Colby Covington den Schwergewichts-Veteranen mit einem Zitat aus der TV-Serie Die Simpsons.

Als Fabricio Werdum im Hauptkampf von UFC London in der vierten Runde durch Alexander Volkov K.o. geschlagen wurde, ließ sich Intimfeind Colby Covington die Gelegenheit natürlich nicht nehmen, Werdums Scheitern zu kommentieren.

Im vergangenen November geriet „Vai Cavalo” mit Covington in eine physische Auseinandersetzung im australischen Sydney. Der Amerikaner verklagte den Brasilianer daraufhin, weil dieser ihn mit einem Boomerang bewarf. Werdum bekam eine Strafe von rund 500 $ auferlegt. Werdum reagierte damit auf die kontinuierlichen Beleidigungen seines Landes durch den US-Amerikaner. Unter anderem bezeichnete Covington die Brasilianer öffentlich als „dreckige Tiere“.

Die Niederlage Werdums schien Covington richtig zu genießen und nutzte einen zeitlosen Klassiker der Simpson, den Bully Nelson Muntz, um dem MMA-Veteranen per Twitter einen verbalen und bildlichen Tiefschlag zu verpassen. Das gepostete Kurzvideo zeigt Nelson, wie er mit ausgestrecktem Finger auf jemanden zeigt und diesen laut mit den Worten „HaHa!“ auslacht und peinigt. 

Zudem kommentierte er ein Instagram-Posting der UFC zum Sieg Volkovs mit Gelächter, markierte Werdum und fügte die Hashstags „filthyanimal“ und „ktfo“ hinzu.

Covington legte sich in den letzten Monaten nicht nur mit Werdum und anderen Brasilianern an, sondern geriet auch wegen der Beleidigung von Mike Perrys Ex-Freundin in Verruf. Er bezeichnete sie als Pferdegesicht. Der ehemalige Ringer-Profi versucht offenbar, durch derartige Aktionen Aufmerksamkeit zu gewinnen und im Gespräch zu bleiben. Sein Ziel ist es einen Kampf gegen den amtierenden Weltergewichts-Champion Tyron Woodley zu erlangen. „T-Wood“ gibt sich bislang jedoch nicht interessiert.