UFC News

CM Punk: „Titelkampf? Warum sollte ich das nicht schaffen?“

Phil Brooks alias CM Punk (Foto: Tobias Bunnenberg/GNP1.de)

Seit die UFC am 6. Dezember 2014 Phil Brooks alias „CM Punk“ ankündigte, warten MMA-Fans auf das Octagon-Debüt des früheren Wrestlers. Die einen, weil sie ihm schon in der WWE zugejubelt haben, die anderen, weil sie ihn fallen sehen wollen. Am 10. September wird Brooks in Cleveland bei UFC 203 auf Mickey Gall treffen. Jetzt ist er auf die Kritiken eingegangen. Für Punk ist sogar ein Titelkampf im Bereich des Möglichen.

„Ich weiß, dass die Leute das als einen Werbe-Stunt sehen und denken, dass ich nie einen Fuß ins Octagon setzen werde,“ so Brooks in der Radio-Sendung „The Herd“ auf Fox Sports Radio. „Ich freue mich darauf, ihnen das Gegenteil zu beweisen. Ich bin jemand, der aber auch über die Möglichkeit nachdenkt, was passiert, wenn ich drei oder vier Kämpfe in Folge gewinne. Wer sagt, dass ich keinen Titelkampf kriegen kann?“

Bis dahin muss aber erst einmal das Debüt gegen Mickey Gall gelingen. Auf dieses warten UFC-Fans bereits so lange, dass aus der Erwartung an Brooks schon Spott geworden ist, immerhin ist Brooks seit anderthalb Jahren in der UFC unbesiegt. Zum Trainingsrückstand, den Brooks bei der Roufusport Academy an der Seite der Pettis-Brüder aufholen will, um das UFC-Niveau zu erreichen, gesellten sich Verletzungen am Rücken und der Schulter, die den 37-Jährigen zurückwarfen. Brooks zieht daraus jedoch auch seine Motivation.

„Ich bin ein positiver Mensch. Auch wenn es klischeehaft und kitschig nach Karate Kid klingt, aber in meinem Leben geht es nicht darum, wie oft man zu Boden geht, sondern darum, wie oft man wieder aufsteht. Darum trainiere ich so, wie ich trainiere. Ich gehe im Training jeden Tag zu Boden, damit mir das am 10. September nicht passieren wird.“

Eine Botschaft an seine Kritiker hatte Brooks abschließend auch noch:

„Die Wrestling-Fans, die das hier für Mist halten…die Leute, die sagen, dass ich nur einen Kampf machen werde, sind die gleichen, die gesagt haben, ich schaffe es nie ins Octagon. Sie sollen ruhig weiter quatschen, es ist ihre Meinung. Aber ich werde ihnen das Gegenteil beweisen!“

Phil Brooks alias „CM Punk“ kämpft am 10. September in Cleveland gegen Mickey Gall bei UFC 203. Im Hauptkampf will Stipe Miocic vor heimischer Kulisse seinen Schwergewichtstitel gegen Alistair Overeem verteidigen.