UFC News

Claressa Shields gibt Cris Cyborg Standpauke: Warum lässt du dich auf eine Schlägerei ein?

Cristiane Justino mit dem Invicta-Titel (Foto: Tobias Bunnenberg/GNP1.de)

Vier Tage nach ihrer überraschend deutlichen Niederlage gegen Amanda Nunes hat Cristiane Justino ein langes Video von ihrem Kampftag veröffentlicht, in welchem Fans hinter die Kulissen blicken und der früheren Federgewichts-Championesse vor und nach ihrem Kampf bei UFC 232 über die Schulter blicken können.

In der Nacht zum Sonntag unterlag Cristiane Justino zum ersten Mal seit 13 Jahren wieder in einem MMA-Kampf. „Cris Cyborg“ unterlag in einem schockierenden Knockout Bantamgewichts-Champion Amanda Nunes nach bereits 51 Sekunden. Seitdem stellen sich viele Fans und Experten die Frage, warum ist „Cris Cyborg“ so rücksichtslos nach vorne gegangen, nachdem sie die ersten Treffer nehmen musste.

Auch von Doppel-Olympiasiegerin und Box-Weltmeisterin Claressa Shields, einer Freundin und Trainingspartnerin, gab es direkt nach dem Kampf schon eine kleine Standpauke: „Cris…was zur Hölle? Ich bin nicht sauer, dass du verloren hast. Ich bin sauer, weil du verdammt nochmal weißt, wie man boxt. Warum lässt du dich auf so eine Schlägerei ein? Warum tust du das? Du jabbst mit mir, also jab gefälligst gegen ihren kurzen Hintern. Ich bin trotzdem stolz auf dich. Rematch? Mach sie fertig.“

Ob es dazu kommt, hängt von der UFC ab. Die Brasilianerin wirbt bereits öffentlich dafür, sie ist der Meinung, ihr stehe das nach ihrer langen Zeit an der Spitze der Gewichtsklasse und des Frauen-MMAs zu. Doch Justino weiß auch, dass ihr bald endender Vertrag ein Hindernis sein könnte. In einer Stellungnahme wandte sie sich abschließend an ihre Fans und kündigte ein aktives Jahr 2019 an.

„Das erste, was ich nach dem Kampf gemacht habe, war meinen Manager auf einen Rückkampf anzusetzen. Ich war 13 Jahre ungeschlagen, habe Titel in drei verschiedenen Organisationen gehalten mit unterschiedlichen Matchmakern und unterschiedlichen Gegnerinnen und ich glaube, dass ich mir das verdient habe. Und ich glaube nicht, dass ihr einen anderen Kampf sehen wollt. Jeder will den Rückkampf sehen.“

„Ich weiß, dass ich meinen letzten Kampf in der UFC habe und wir werden alles Mögliche dafür tun, diesen Kampf auf die Beine zu stellen. Falls es nicht dazu kommt, 2019 hat gerade erst begonnen. Ich will, dass ihr wisst, dass ich oft kämpfen will und ich will in diesem Jahr die größten und lukrativsten Kämpfe machen und mein Vermächtnis ausbauen.“

Das komplette Video von Cristiane „Cris Cyborg“ Justino findet ihr hier: