UFC News

Charles Oliveira vs. Jeremy Stephens beim TUF 20 Finale

Charles Oliveira kehrt im Dezember zurück. (Foto: Tobias Bunnenberg/Groundandpound.de)

Aktuell kämpfen 16 Frauen in der 20. Staffel von „The Ultimate Fighter“ um eine Chance auf den UFC-Titel im frisch eingeführten Strohgewicht der Frauen. Am 12. Dezember werden die beiden noch zu ermittelnden Finalistinnen im Hauptkampf der Finalshow der Staffel in Las Vegas um den Gürtel kämpfen. Für das TUF 20 Finale wurde nun auch der Co-Hauptkampf verkündet. So wird Charles Oliveira auf Jeremy Stephens treffen.

Oliveira (18-4 (1)) sollte eigentlich am 5. September bei UFC Fight Night 50 gegen Nik Lentz in den Käfig steigen. Beim offiziellen Wiegen erschien der Brasilianer mit knapp zwei Kilogramm zu viel auf den Hüften, Lentz stimmte dem Kampf aber trotzdem zu. Am Tag der Veranstaltung verweigerten die Ärzte Oliveira dann die Freigabe zum Kämpfen, da er Fieber und Kopfschmerzen beklagte. Laut eigenen Aussagen hatte sich Oliveira in der Woche vor dem Kampf einen Virusinfekt eingefangen.

Abgesehen von diesem unschönen Ereignis lief es für Oliveira in diesem Jahr sehr gut. Im Februar zwang er vor heimischer Kulisse Andy Ogle zur Aufgabe. Im Juni brachte er Hatsu Hioki zum Abklopfen. Aktuell wird er auf Platz 14 in der Federgewichtsrangliste der UFC gelistet.

Mit einem Sieg gegen Jeremy Stephens (23-10) könnte ihm ein Vorstoß in die Top 10 gelangen. „Lil Heathen“ wird aktuell auf dem zehnten Platz der Rangliste geführt. Der 28-Jährige musste sich zuletzt im Juni Cub Swanson nach Punkten geschlagen geben. Davor sammelte er sich Siege gegen Estevan Payan, Rony Jason und Darren Elkins an.