UFC News

Chad Mendes mit Verstoß gegen Anti-Doping-Richtlinien

Chad Mendes (Foto: Florian Sädler)

Chad Mendes ist der neuste Name in der langen Liste der UFC-Kämpfer, die von der United States Anti-Doping Agency (USADA) positiv getestet worden sind. Wie die UFC heute in einem Statement bekanntgab, ist Mendes über einen Verstoß der Anti-Doping-Richtlinien informiert worden.

Der Verstoß wurde bei einem unangekündigten Dopingtest außerhalb der Wettkampfzeit festgestellt. Welche Substanzen man dabei in Mendes' Kreislauf fand, ist nicht bekannt.

„USADA, der unabhängige Verwalter der Anti-Doping-Richtlinien der UFC, wird sich um die Verwaltung der Ergebnisse sowie um ein angemessenes Urteil kümmern“, so die UFC. „Es ist wichtig zu erwähnen, dass die Anti-Doping-Richtlinien den Kämpfern ein vollständiges und faires Überprüfungsverfahren gewährleisten, bevor es zu einer Bestrafung kommt.“

Mendes hat das letzte Mal im Dezember gekämpft und wurde von Frankie Edgar K.o. geschlagen. Davor musste er im Kampf um den Interims-Titel im Federgewicht eine vorzeitige Niederlage gegen Conor McGregor einstecken. Es war Mendes‘ dritte Titelchance in der UFC.