UFC News

Carlos Condit plant Rückkehr im Dezember oder Januar

Carlos Condit (Foto: Florian Sädler)

Lange war es ruhig um den früheren UFC-Interims-Champion Carlos Condit. Nun meldete sich der 33-Jährige in einer Nachricht auf Twitter zu Wort und gab ein Zeitfenster für seine geplante Rückkehr ins Octagon bekannt.

In der Nachricht wandte sich Condit direkt an UFC-Matchmaker Sean Shelby: „Hey, Sean Shelby. Was geht ab? Ich will im Dezember oder Januar kämpfen. Was sagst du?“

Condit stand das letzte Mal im August 2016 im Käfig, wo er sich im Hauptkampf von UFC on FOX 21 Demian Maia durch Aufgabe geschlagen geben musste. Es war sein erster Fight, nachdem er im Januar zuvor im Kampf um den UFC-Weltergewichtstitel an Robbie Lawler gescheitert war.

Zuletzt war es unklar, ob der „Natural Born Killer“ noch einmal ins Octagon steigen würde. In der Vergangenheit sprach Condit bereits über ein mögliches Karriereende und erwähnte die Option, zukünftig als Personal Trainer zu arbeiten.

Nun hat sich Condit, der ohne Frage zu den aufregendsten Kämpfern im UFC-Weltergewicht gehört, offenbar doch für eine Fortsetzung seiner Kämpferkarriere entschieden. Man darf gespannt sein, wen er in seinem Comeback-Kampf vorgesetzt bekommt.