UFC News

Carlos Condit kehrt im Mai gegen Thiago Alves zurück

Carlos Condit (Foto: Florian Sädler/Groundandpound.de)

Am 30. Mai kehrt eines der spektakulärsten UFC-Weltergewichte zurück. Die Rede ist von Carlos Condit, der aufgrund eines Kreuzbandrisses ein knappes Jahr pausieren musste. In seinem Comeback-Kampf wird Condit im Hauptkampf von UFC Fight Night 67 auf Thiago Alves treffen.

Condit (29-8) stand zuletzt am 15. März 2014 bei UFC 171 gegen Tyron Woodley im Käfig. Der Kampf musste in der zweiten Runde abgebrochen werden, nachdem Condit erst durch einen Takedown und dann durch einen Low Kick am Knie verletzt wurde. Die Diagnose nach dem Kampf: ein Kreuzbandriss und ein angerissener Meniskus im rechten Knie.

In den Monaten davor konnte Condit nach aufeinanderfolgenden Niederlagen gegen Georges St. Pierre und Jonny Hendricks Martin Kampmann durch T.K.o. stoppen und sich damit für eine knappe Niederlage aus dem Jahr 2009 rächen.

Thiago Alves (21-9) wurde ebenfalls lange Zeit von Verletzungen geplagt. Nach einer Niederlage gegen Martin Kampmann im Jahr 2012 musste der Brasilianer aufgrund von Rückenproblemen über zwei Jahre pausieren. Im April 2014 kehrte er mit einem Sieg gegen Seth Baczynski in die UFC zurück. Im Januar konnte er dann Jordan Mein durch T.K.o. in der zweiten Runde stoppen.

UFC Fight Night 67 findet am 30. Mai in der Goiania Arena in Goiania, Brasilien statt. Neben Condit vs. Alves kommt es auch zu einem Kampf zwischen Jessica Penne und Juliana Lima. Weitere Begegnungen werden in den kommenden Wochen verkündet