UFC News

Cain Velasquez: Ich könnte Jon Jones besiegen

Cain Velasquez (Foto: UFC/ZUFFA LLC)

Samstagnacht feiert Cain Velasquez bei der UFC Fight Night in Phoenix nach mehr als zwei Jahren Auszeit sein Comeback. Im Vorfeld muss er jedoch weniger über seinen bevorstehenden Gegner Francis Ngannou sprechen, sondern vielmehr über Jon Jones, der seinen Teamkollegen Daniel Cormier bereits zweimal bezwang.

Cain Velasquez hatte in den vergangenen Monaten immer wieder angekündigt, er wolle Jon Jones in der Schwergewichtsklasse willkommen heißen, wenn er sich zu diesem Wechsel entschließen würde.

Im Interview mit „TMZ Sports“ wurde Velasquez daher gefragt, wie ein Kampf zwischen ihm und Jones ausgehen würde.

„Ich denke, ich bin gut genug“, sagte Velasquez. „Jon Jones ist ein fantastischer Athlet. Ich habe alle seine Kämpfe gesehen. Ich weiß, wozu er fähig ist. Jeder Kämpfer stellt einen vor eine großartige Herausforderung und ich denke, auf ihn trifft das auch zu. Ich denke, ich könnte ihn besiegen.“

Während Jones seinen UFC-Titel im Halbschwergewicht erst am 2. März bei UFC 235 gegen Anthony Smith verteidigen muss, steht Velasquez am Wochenende vor einer ganz anderen Herausforderung. Francis Ngannou hat schon Schwergewichte wie Curtis Blaydes, Alistair Overeem und Andrei Arlovski ausgeknockt und bislang nur nach Punkten verloren.

„Ich kehre zurück, um gegen jeden zu kämpfen, der Gegner spielt für mich keine Rolle“, sagte Velasquez. „Die UFC entscheidet, gegen wen ich kämpfe. Als erstes ist Francis Ngannou an der Reihe, ein richtig zäher, ein richtig starker Gegner. Er hatte zuletzt einen guten Lauf.“