UFC News

Brock Lesnar mit neuem WWE-Vertrag: Somit Cormier gegen Jones 3?

Daniel Cormier (Foto: ZUFFA LLC)

Nachdem Daniel Cormier sein UFC-Gold am vergangenen Wochenende gegen Derrick Lewis erfolgreich verteidigen konnte, stellt sich die Frage, welche Herausforderung den früheren Olympioniken noch erwartet. WWE-Star Brock Lesnar sollte sich voraussichtlich mit Cormier im Octagon messen, doch scheint dieses Duell vorerst in weite Ferne gerückt zu sein. Ob es dadurch auf eine dritte Begegnung gegen Jon Jones hinausläuft?

Bei UFC 230 zwang Daniel Cormier „The Black Beast“ Derrick Lewis zur Aufgabe in Runde zwei und sprach erneut davon, gegen Brock Lesnar antreten zu wollen. Diesen Kampf forderte Cormier bereits nach seinem Titelgewinn im Schwergewicht (GNP1.de berichtete). Das Problem hierbei ist, dass Lesnar vor wenigen Tagen einen neuen WWE-Vertrag unterschrieb.

WWE-Champion Roman Reigns musste seinen Gürtel aufgrund einer wiederkehrenden Leukämieerkrankung ablegen, Brock Lesnar wurde von WWE-Boss Vince McMahon daraufhin als sein Ersatz neu engagiert und nach einem Pay-Per-View in Saudi-Arabien (namens „WWE Crown Jewel“), mit dem die WWE über 40 Millionen US-Dollar einnahm, in einem neuen ertragreichen Vertrag gebunden.

Eigentlich sollte Lesnars Vertrag auslaufen, was sein UFC-Duell möglich gemacht hätte, doch aufgrund der Situation um Reigns und dem lukrativeren neuen Deal, hat sich der US-Amerikaner für die WWE und gegen die UFC entschieden. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass er sich in seiner aktuellen Situation dem Risiko eines UFC-Duells stellt.

Nicht ideal für Cormier, der nun nur noch mögliche Rückkämpfe gegen Stipe Miocic oder Jon Jones als Optionen vor sich hat. Wie lange der doppelte UFC-Champion noch weiterkämpfen will, steht aktuell auch noch nicht sicher fest – doch deutete er an, sich mit 40 Jahren vom aktiven Geschehen zurückziehen zu wollen. Das Zeitfenster bis zu seinem 40. Geburtstag (am 20. März 2019) ließe ihm damit noch Zeit für wahrscheinlich einen letzten Kampf.

Jon Jones hingegen kehrt nach seiner Suspendierung wieder ins aktive Geschehen zurück, um sich mit Alexander Gustafsson zu messen und gegen diesen den Titel im Halbschwergewicht auszumachen (GNP1.de berichtete). Ein drittes Duell gegen Cormier will „Bones“ laut eigener Aussage nicht, da er in der zwei bisherigen Begegnungen die klar bessere Figur machte. „Ich habe nichts mehr zu beweisen gegen ihn“, so Jones.

Trotzdem gab es in den sozialen Medien vor Kurzem einige Streitgespräche zwischen Cormier und Jones (GNP1.de berichtete), was das Feuer für eine dritte Begegnung womöglich entfachen könnte.