UFC News

Brock Lesnar: „Ich bin der härteste Mistkerl den es gibt!“

Brock Lesnar (Foto: UFC.com/Youtube)

Nach fünf Jahren Pause feierte Brock Lesnar bei UFC 200 ein erfolgreiches Comeback gegen Power-Puncher Mark Hunt. Anschließend äußerte er sich zu seiner Zukunft im Octagon. 

"Ich bin 39 Jahre alt und ziemlich stolz auf mich", versicherte Lesnar nach seinem erfolgreichen Comeback bei UFC 200 in der Nacht zum Sonntag.

"Ihr könnt schreiben was ihr wollt, aber ich bin meiner Meinung nach noch immer der härteste Mistkerl den es gibt! Dieser Sieg sollte mich direkt in die Top Ten katapultiert haben. Klar muss ich noch etwas an mir arbeiten, aber müssen wir das nicht alle? Und wenn ich die Entscheidung treffe, wirklich weiter zu kämpfen, dann tue ich das eben."

Der langjährige UFC-Star Lesnar war bei UFC 200 für einen einmaligen Octagon-Auftritt zurückgekehrt und den einstigen K-1-Champion Mark Hunt immer wieder zu Boden gebracht und dort mit Ground and Pound kontrolliert, bis die Punktrichter ihn einstimmig zum Sieger ernannten.

"Es gibt niemanden in der UFC den ich nicht zu Boden bringen kann, sogar mit Cain Velasquez habe ich das geschafft", erklärte Lesnar zufrieden. Einen Rückkampf gegen Velasquez würde er nicht ausschließen. 2010 hatte der ihm bei UFC 121 den Titel abgenommen.

"Auf jeden Fall (wäre ich bereit zu einem Rückkampf)! Ich habe mich jetzt allerdings speziell auf Mark Hunt vorbereitet, gerade einmal sechs Wochen lang. Wenn ich hier wirklich noch etwas reißen will, dann müsste ich natürlich noch weiter an meinen Fähigkeiten arbeiten. Cain sah heute wie immer wirklich super aus."

Ob und wann es ein weiteres Brock-Comeback gibt, ist bislang jedoch unklar. Vertraglich gebunden ist Lesnar zumindest bis auf weiteres an Wrestling-Liga WWE. Verhindern könnte das eine Käfig-Rückkehr aber nach eigener Aussage nicht.

"Eins ist klar: Brock Lesnar tut, was Brock Lesnar will!", so der einstige UFC-Champion im Schwergewicht. "Für derartige Spekulationen ist es jetzt aber noch zu früh. Mein Leben ist für die nächsten Wochen schon verplant. Beim Summer Slam treffe ich nun erst einmal auf Randy Orton. Wenn sich der Staub dann etwas gelegt hat, sehen wir weiter."