UFC News

BJ Penn nach Autounfall im Krankenhaus

BJ Penn (Foto: AXS TV)

BJ Penn schreibt erneut Schlagzeilen abseits des Octagons. Wie das hawaiianische Portal Big Island Now berichtet, war der UFC Hall Of Famer am Freitag in einen Autounfall verwickelt, bei dem sein Fahrzeug auf die Seite kippte. Penn wurde daraufhin in ein Krankenhaus in Hilo eingeliefert, die Polizei ermittelt wegen Trunkenheit am Steuer.

Gemäß des Polizeiberichts wurde die Polizei am Freitagabend zu Hilfe gerufen, nachdem es auf der Route 11 in Hilo zu einem Verkehrsunfall kam. Dabei verlor der Fahrer eines schwarzen Pickup-Trucks bei hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und kippte auf dem Vorplatz eines Einkaufszentrums um.

BJ Penn war der Fahrer und einzige Insasse des Trucks und wurde daraufhin mit einem Krankenwagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Weitere Personen oder Fahrzeuge kamen nicht zu schaden. Nachdem Penn im Krankenhaus Blut abgenommen wurde, kommt es nun zu einer weiteren Untersuchung der örtlichen Polizei, ob der langjährige MMA-Kämpfer unter Alkoholeinfluss das Fahrzeug steuerte.

Aufgrund der laufenden Untersuchung gab der verantwortliche Beamte keinen Alkoholgehalt an, räumte jedoch ein, dass die Untersuchung damit begann, dass das Krankenhaus der Polizei das Ergebnis der Blutabnahme mitteilte.

Penn, ein legendärer MMA-Kämpfer zu Beginn des neuen Jahrtausends und früherer UFC-Champion im Leichtgewicht, stand im vergangenen Mai noch gegen Clay Guida im UFC-Käfig und plante einen Kampf gegen Nik Lentz. Ein Video, auf dem sich Penn eine handfeste Auseinandersetzung auf offener Straße lieferte, bewog die UFC dazu, den Kampf abzusagen und Penn aus seinem Vertrag zu entlassen.