UFC News

Bigfoot vs. Skyscraper: Kommt es zum Kampf der Titanen?

Kommt es zum Kampf der Giganten?

Die beiden UFC-Schwergewichte Antonio „Bigfoot“ Silva (19-7-1) und Stefan „Skyscraper“ Struve (26-7) sind einschlägigen Medien zufolge einem Aufeinandertreffen im Cage nicht abgeneigt. Gewünscht wird ein Duell der beiden Riesen in Tokio, im September dieses Jahres.

Beide Athleten waren Anfang August siegreich in ihren Auftritten bei UFC 190. Der Niederländer Struve konnte sich in Rio de Janeiro nach Punkten gegen Antonio „Big Nog“ Nogueira durchsetzen, während Lokalmatador Silva sich gegen den Australier Soa Palelei den Sieg durch T.K.o. holte. Für beide war dies der erste Sieg seit mehr als zwei Jahren.

Silva hatte mit vier erfolglosen Auftritten in Serie zu kämpfen, während Struve nur zweimal in Aktion trat und beide Auftritte verlor. Jetzt bekamen beide Kämpfer wieder Auftrieb mit wichtigen Siegen.

Eine Ansetzung der beiden macht aus verschiedenen Perspektiven durchaus Sinn. So trennen beide nur zwei Plätze in der UFC Schwergewichts-Rangliste voneinander: Silva steht auf Platz 11, Struve auf Nummer 14. Zudem dürfte dieser Kampf, besonders für die Zuschauer, ein sehenswertes Spektakel werden. Mit einer Größe von 1,93 Metern (Silva) und 2,13 Metern (Struve), träfen hier zwei der größten Schwergewichte aufeinander, die die UFC zu bieten hat – und dazu müsste das Octagon zweimal 120kg geballte Kampfkraft überstehen.

Besonders für UFC-Fans in Japan wäre die Begegnung ein Highlight, bezogen auf die von Pride FC gewohnten Freak-Fights und auf die beliebten „Godzilla vs.“-Kinoklassiker aus dem Land der aufgehenden Sonne.

Für Silva wäre es eine willkommene Chance, einen Ausgleich für den verlorenen Kampf seines guten Freundes Antônio Rodrigo Nogueira zu schaffen. Trotzdem sieht der Brasilianer keine Feindschaft zu Struve, wie er erklärte: „Struve ist ein junger, netter Kerl und ein Kampf gegen ihn wäre hart. Wenn die UFC diesen Kampf will, bin ich bereit dafür!“

Struve hingegen erklärte, dass er dankbar für einen Kampf gegen Silva wäre, in dessen Siegesbilanz große Namen wie Alistair Overeem, Travis Browne, Fedor Emelianenko und Andrei Arlowski auftauchen. Jedoch müsse er zunächst einige Verletzungen auskurieren und sich eine Pause gönnen.

Mit dieser Aussage scheint das Giganten-Match zumindest für die 75. UFC Fight Night Ende September in Japan, unwahrscheinlich. Bleibt abzuwarten, wie schnell Struve sich erholt und ob die Verantwortlichen der UFC dieser Kampfpaarung ähnlich aufgeschlossen gegenüber sind, wie die Kämpfer selbst.