UFC News

Benson Henderson trifft in Südkorea auf Thiago Alves

Benson Henderson (l.) trifft auf Thiago Alves. (Fotos: Zuffa LLC)

UFC-Fans in Südkorea bekommen am 28. November ein Spitzenduell im Weltergewicht zu sehen. Ex-Leichtgewichtschampion Benson Henderson steigt im Hauptkampf von UFC Fight Night 79 in Seoul gegen Thiago Alves ins Octagon.

Henderson (22-5) konnte das Gold im Leichtgewicht 2012 gegen Frankie Edgar gewinnen und daraufhin erfolgreich gegen Edgar, Nate Diaz und Gilbert Melendez verteidigen. Anthony Pettis nahm ihm den Gürtel anderthalb Jahre nach dem Titelgewinn wieder ab. Henderson setzte sich daraufhin gegen Rustam Khabilov und Josh Thomson durch, musste dann aber aufeinanderfolgende Niederlagen gegen Rafal dos Anjos und Donald Cerrone einstecken.

Im Februar sprang Henderson mit nur knapp zwei Wochen Vorbereitungszeit für den verletzten Stephen Thompson ein, um im Hauptkampf von UFC Fight Night 60 gegen Brandon Thatch ins Octagon zu steigen. Obwohl Henderson körperlich deutlich unterlegen in den Weltergewichtskampf ging, konnte er die Begegnung vorzeitig für sich entscheiden.

Am 28. November trifft Henderson nun auf Thiago Alves (21-10). Der Brasilianer kämpft seit 2005 in der UFC und durfte bereits gegen Georges St. Pierre um den Weltergewichtstitel kämpfen. Seit seiner Niederlage gegen GSP durchlebt der Brasilianer in der UFC jedoch ein ständiges Auf und Ab. Längere Siegesserien blieben aus und Verletzungen sorgten für eine zwei Jahre lange Pause. 2014 kehrte Alves ins Octagon zurück und er konnte mit Siegen gegen Seth Baczynski und Jordan Mein überzeugen. Im Mai dieses Jahres stieg Alves dann gegen Carlos Condit in den Käfig. Der Kampf musste nach der zweiten Runde abgebrochen werden, da Alves durch zahlreiche Ellenbogenschläge einige tiefe Platzwunden erleiden musste.

UFC Fight Night 79
28. November 2015
Olympic Gymnastics Arena in Seoul, Südkorea

Benson Henderson vs. Thiago Alves
Mirko „Cro Cop“ Filipovic vs. Anthony Hamilton
Dong Hyun Kim vs. Jorge Masvidal
Yoshihiro Akiyama vs. Alberto Mina