UFC News

Anthony Pettis: Gebt mir einen richtigen Kampf!

Es war kein schöner Sonntagabend für Anthony Pettis, der sich im Co-Hauptkampf der 81. UFC Fight Night in Boston dem ehemaligen Bellator-Champion Eddie Alvarez geschlagen geben musste (GNP1.de berichtete). Erstmals in seiner Karriere verlor der 28-Jährige zwei aufeinanderfolgende Kämpfe, abermals traten offensichtliche ringerische Defizite zu Tage. Ein Titelkampf ist für den ehemaligen UFC-Leichtgewichtschampion nach seiner neuerlichen Niederlage wohl in weite Ferne gerückt.

Auf Instagram und Twitter meldete sich das Roufusport-Aushängeschild zu Wort, entschuldigte sich bei seinen Anhängern für seine Leistung und gab an, schnellstmöglich ins Octagon zurückkehren zu wollen.

(Quelle: Anthony Pettis Instagram)

„Für die Niederlage möchte ich mich bei meinen Unterstützern entschuldigen. Jetzt geht es einzig in Richtung Spitze. Ich bin gesund und bereit zurückzukehren“, kommentierte der Taekwando-Schwarzgurt seinen Instagram-Upload.

Auch auf Twitter gab sich „Showtime“ kampflustig und forderte schnellstmöglich einen „echten Kampf“. Was genau er mit seinem mittlerweile gelöschten Tweet meinte, ließ der Mann aus Milwaukee seine Leserschaft allerdings nicht wissen. Es dürfte jedoch wahrscheinlich sein, dass er sich nach den Kämpfen gegen dos Anjos und Alvarez einen Gegner wünscht, der es – wie er selbst – bevorzugt, seine Stärken im Stand auszuspielen.

(Quelle: Anthony Pettis Twitter)

Ob wir den 28-Jährigen, der in den vergangenen Jahren verletzungsbedingt nicht unbedingt mit Aktivität im Octagon glänzen konnte, schon bald wieder in Aktion sehen können, bleibt zunächst abzuwarten. An interessanten Gegner für Pettis dürfte es den UFC-Offiziellen mit Blick auf Kämpfer wie Edson Barboza, Nate Diaz, Dustin Poirier oder Paul Felder jedenfalls nicht mangeln.