UFC News

Anderson Silva: „Ich habe ein Drehbuch an Netflix verkauft“

Anderson Silva träumt vom Gewinn eines Academy Awards (Foto: Tobias Bunnenberg)

Mit 41 Jahren neigt sich die MMA-Karriere von Anderson „The Spider“ Silva langsam aber sicher dem Ende. Schon jetzt weiß der frühere UFC-Champion aber, wie er seine freie Zeit nach der Kämpfer-Laufbahn nutzen will.

„Mein größter Traum ist es momentan, vielleicht mal einen Oscar zu gewinnen“, sagte Anderson Silva auf einer Presseveranstaltung für UFC 208. „Ich muss in Hollywood ein paar Mal vorsprechen. Ich habe ein Drehbuch für eine Serie geschrieben und Netflix hat es gekauft. Neben dem Kämpfen habe ich noch ein paar andere Projekte laufen. Es war immer mein Traum, ein Action-Filmstar zu werden. Ich übe schon eine Weile dafür und jetzt könnte es bald echt so weit sein.“

Wie die Serie auf Netflix heißen und wovon sie handeln wird, konnte Silva noch nicht sagen.

„Es ist eine Action-Serie, aber sie hat nichts mit Kampfsport zu tun“, so Silva. „Es gibt noch keinen Namen, wir bearbeiten das Script noch und entscheiden uns für einen Namen, wenn alles fertig ist. Ich musste die Arbeit am Drehbuch eine Zeit lang stoppen, aber eigentlich arbeite ich immer daran. Es ist nervig. Ich bin nur am Schreiben und bringe Ideen aufs Papier, vor und nach dem Schlafengehen.“

Bevor Anderson Silva sich aber voll und ganz auf das Film-Business konzentrieren kann, stehen noch einige Kämpfe in der UFC für ihn an. Am 11. Februar wird er seinen nächsten Kampf bestreiten, wenn er bei UFC 208 auf Derek Brunson trifft.