UFC News

Anderson Silva denkt nicht an Rücktritt

Anderson Silva (Foto: Dorian Szücs)

Bei UFC 208 holte sich MMA-Legende Anderson „The Spider“ Silva seinen ersten offiziellen Sieg seit 2012. Nach seinem umstrittenen Punktsieg gegen Derek Brunson zeigte sich der Brasilianer im Interview im Octagon überaus emotional. Hatte er möglicherweise mit dem Gedanken gespielt, im Alter von 41 Jahren seine Karriere zu beenden? Auf der Pressekonferenz nach der Veranstaltung gab es die Antwort.

„Ich warte auf meinen nächsten Kampf im Käfig“, sagte Silva. „Aber jetzt muss ich mich erst einmal ein bisschen erholen. Ich bin alt.“

Silva wurde bei UFC 208 mit 30:27, 29:28 und 29:28 der einstimmige Punktsieg zugesprochen. Dabei brachte Brunson im Kampfverlauf mehr Schläge ins Ziel und konnte sich in der letzten Runde einen wichtigen Takedown sichern. Viele Experten sahen Brunson nach drei Runden vorne, Silva stimmt mit dem Urteil der Punktrichter aber überein.

„Ich denke, ich habe die ersten beiden Runden gewonnen, die letzte Runde nicht“, erklärte Silva. „Ich habe technischer gekämpft und mich mehr bewegt. In der letzten Runde hat mich mein Gegner zu Boden gebracht. Aber ich war offensiver und habe mehr angegriffen.“

Noch vor einigen Jahren war Silva der wohl dominanteste Kämpfer im UFC-Kader, besiegte seine Kontrahenten spielerisch und sorgte für zahlreiche Highlight-Knockouts. Nach dem Verlust des UFC-Titels an Chris Weidman im Jahr 2013 fand der Brasilianer aber nie wieder zu alter Form. Dass er im Alter von 41 Jahren immer noch im Octagon mitmischen will, hat einen ganz bestimmten Grund.

„Das ist mein Sauerstoff. Das ist mein Herz. Kämpfen ist mein Leben“, so Silva. „Wenn ich in den Käfig steige, fühle ich mich wieder wie 30 und glücklich. Das ist einfach mein Leben. Ich bin alt. Ich bin sehr alt. Aber ich bin sehr erfahren und habe ein perfektes Timing. Das ist viel wichtiger.“

Wann Silva wieder ins Octagon steigen wird, ist noch nicht bekannt. Am 3. Juni kehrt die UFC aber mit einem großen PPV nach Brasilien zurück. Nicht unwahrscheinlich, dass Silva bei der Veranstaltung eine Rolle spielen wird.