UFC News

Alexander Gustafsson vs. Rashad Evans in Schweden?

Alexander Gustafsson (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Unbestätigten Gerüchten zufolge könnte die UFC bereits am 24. Januar 2015 in die schwedische Hauptstadt Stockholm zurückkehren. Im Rahmen einer möglichen Veranstaltung auf dem US-Sender FOX könnte es dabei zum Duell zwischen Alexander Gustafsson und Rashad Evans kommen.

Rashad Evans (19-3-1) würde nach einer Knieverletzung zurückkehren, die ihn nicht nur für mehrere Monate außer Gefecht setzte, sondern auch einen Kampf gegen den aktuellen Herausforderer auf Jon Jones' Titel, Daniel Cormier, im Februar platzen ließ. Evans stand seit UFC 167 im November letzten Jahres nicht mehr im Käfig. Damals setzte er sich deutlich gegen Chael Sonnen durch. "Sugar" musste sich nach seiner Niederlage im Titelkampf gegen Jon Jones überraschend Antonio Rogerio Nogueira geschlagen geben, konnte anschließend aber Dan Henderson und Sonnen besiegen. Mit einem Erfolg über Gustafsson würde auch sein Name wieder als einer der kommenden Herausforderer auf den Titel genannt.

Im Gegensatz dazu scheint für Alexander Gustafsson (16-2) der Titelkampf momentan weiter entfernt denn je. Der Schwede hätte nach seinem Erfolg über Jimi Manuwa im März eigentlich den nächsten Titelkampf erhalten, verletzte sich in der Vorbereitung auf den Rückkampf gegen Jon Jones jedoch am Meniskus und musste absagen. Daniel Cormier sprang ein. Seitdem scheint die UFC eher auf der Suche nach Ersatzgegnern für Alexander Gustafsson als nach einem neuen Termin für einen Titelkampf gegen Jon Jones. Und das, obwohl Jones den Kampf gegen Cormier ebenfalls nach hinten schieben musste und gerade einmal drei Wochen vor der möglichen UFC-Stockholm-Veranstaltung seinen Titel verteidigt.

Nachdem lange Zeit Anthony Johnson als möglicher Gegner für Gustafsson gehandelt wurde, scheint es nach dessen Suspendierung nun auf Rashad Evans hinauszulaufen. Eine offizielle Stellungnahme der UFC steht noch aus.