UFC News

Aleksandar Rakic auf Platz 11 in den UFC-Rankings

Aleksandar Rakic (Foto: Alexander Petzel-Gligorea/GNP1.de)

Aleksandar Rakic hat sein erstes Teilziel erreicht. Der Österreicher befindet sich seit dem neuesten Update in den offiziellen Rankings der UFC. Ganz wie vorhergesehen nimmt der 26-Jährige den Platz von Jimi Manuwa ein, den er am Samstag in Stockholm per Knockout besiegte.

„Wenn ich Jimi besiege, werde ich seinen Platz einnehmen und dann sind nur noch ein paar Kämpfer vor mir auf dem Weg zum Titel“, sagte Rakic vor seinem Kampf gegen Manuwa. Rakic sollte Recht behalten, denn der Österreicher wird bei seiner Rankings-Premiere exakt den elften Rang im Halbschwergewicht einnehmen, der bis vor wenigen Tagen noch von Jimi Manuwa belegt war. Direkt vor Rakic liegen nun mit Glover Teixeira, Ilir Latifi, Corey Anderson und Volkan Oezdemir vier alte Hasen des Halbschwergewichts.

Das ausgesprochene Ziel der Top Ten dürfte zudem in den kommenden Wochen schon dann erreicht werden, wenn sich Alexander Gustafssons Rücktritt auch in der Rangliste auswirkt. Bisher wird der Schwede, der nach seiner Niederlage gegen Anthony Smith sein Karriereende verkündete hatte, noch auf Platz 4 geführt, zwei Plätze tiefer als vergangene Woche. In vier Wochen dürfte jedoch Luke Rockhold, der bei UFC 239 sein Debüt im Halbschwergewicht geben wird, hinzukommen.