UFC News

Adesanya: Wenn Jones jetzt schon kämpfen will, soll er auf 185 Pfund runter!

Israel Adesanya (Foto: ZUFFA LLC)

Kommt es zum Duell zwischen Mittelgewichts-Champion Israel Adesanya und Halbschwergewichts-Champion Jon Jones? Wenn es nach beiden geht, dann auf jeden Fall. Allerdings nicht in diesem oder nächstem Jahr, denn Adesanya will erst einmal im Mittelgewicht aufräumen.

„Ich habe den Titel seit April und habe ihn im Oktober das erste Mal verteidigt“, sagte Adesanya gegenüber MMAFighting.com. „Ich will meinen Titel gegen alle Mittelgewichte, die als Gefahr angesehen werden, verteidigen, bevor ich die Gewichtsklasse wechsele. Wenn Jon jetzt gegen mich kämpfen will, muss er ins Mittelgewicht. Ich habe einen Plan und ich weiche nie von meinen Plänen ab. Er wird mich nicht dazu bringen. Ich habe hier all diese Killer im Mittelgewicht, denen ich zuerst den Hintern versohlen muss, dann kommt er dran.“

Adesanya und Jon Jones belagern sich seit Monaten in den sozialen Netzwerken. Immer wieder fliegen Spitzen zwischen den beiden hin und her. Adesanya lässt sich dabei nicht aus dem Konzept bringen. Er weiß, dass der Wechsel nach oben eine Umstellung riskant ist, daher durchschaut der „Last Stylebender“ auch Jones Versuche, ihn jetzt schon nach oben zu ködern.

„Er versucht, das gleiche zu machen, was Floyd Mayweather mit Canelo gemacht hat. Mayweather hat gegen ihn geboxt, als er noch auf dem Weg nach oben war und hat ihn daher früh in der Karriere erwischen können. Jon versucht das bei mir. Er weiß, dass ich mit jedem Kampf noch besser werde und er nicht. Seine Zeit wird kommen.“

2021 soll es soweit sein. Bis dahin will Adesanya im Mittelgewicht aufgeräumt haben, sodass er sich dann auf die nächste Aufgabe konzentrieren kann.

„Schaut euch mein erstes Jahr in der UFC an. Ich bin durch fünf Typen durchgegangen. Ich bin keiner, der nur ein oder zwei Mal im Jahr kämpft und sich dann ausruht, ich bleibe aktiv. Daher 2021, wenn es um ihn geht.“

Adesanya ist sicher, dass er dann weiterhin Mittelgewichtschampion der UFC ist, bei Jon Jones und dessen Titel ist er sich nicht sicher.

„Es hängt davon ab, wie seine Karriere dann aussieht, wenn er noch dabei ist. Wenn er wieder was Dummes tut, in den Knast muss oder wegen weiterer Pikogramme gesperrt wird, ist alles für den Arsch. Es hängt also von ihm ab. Ich habe ihm ein Datum gegeben, dann habe ich das Mittelgewicht durch. Ich will da einfach zuerst aufräumen.“ „

Ich habe das im Kickboxen und Boxen gemacht. Wenn man mit einer Gewichtklasse durch ist, geht man hoch. Hat er das getan? Nein. Meine Trainer sind nicht mal an Kämpfen gegen ihn interessiert, die wollen mich direkt ins Schwergewicht stecken. Aber ich will diesen Typen vor die Fäuste bekommen, ich weiß Dinge, die manche nicht wissen.“