UFC News

50 UFC-Kämpfer mussten seit 1. Juli zum Dopingtest

Seit dem 1. Juli arbeitet die UFC mit United States Anti Doping Association (USADA) zusammen, um Dopingsündern das Leben schwer zu machen. Heute veröffentlichte die USADA eine Liste von allen seitdem getesteten Kämpfern. UFC-Championess Ronda Rousey musste die meisten Tests über sich ergehen lassen.

Insgesamt wurden seit Beginn der großen Anti-Doping-Kampagne 81 Tests bei 50 Kämpfern durchgeführt. Die Dopingkontrollen fanden sowohl am Kampftag als auch in der Vorbereitung der Kämpfer statt.

Ronda Rousey wurde seit dem 1. Juli ganze fünf Mal zum Dopingtest gebeten, so häufig wie kein anderer Kämpfer. Anfang August verteidigte sie ihren Titel in Brasilien gegen Bethe Correia. Diese wurde vier Mal getestet.

Auffällig ist, dass einige Kämpfer mehrfach getestet wurden, ohne seit dem 1. Juli einen Kampf bestritten zu haben. Thiago Alves, der das letzte Mal im Mai gekämpft hat, wurde zum Beispiel vier Mal von der USADA kontrolliert. Alves wurde im Dezember 2006 bereits positiv auf Diuretika getestet und steht damit allem Anschein nach unter genauerer Beobachtung. Am 28. November wird er gegen Benson Henderson antreten.

Die USADA hat lediglich eine Liste der getesteten Kämpfer veröffentlicht. Wann und worauf die Athleten getestet worden sind, ist nicht bekannt. Auch die Testergebnisse werden nicht explizit genannt, wobei davon auszugehen ist, dass ein positiver Test in einer Sperre resultiert hätte.

So oft wurden folgende Kämpfe seit dem 1. Juli getestet:

5x getestet: Ronda Rousey

4x getestet: Thiago Alves, Bethe Correia, Antonio Silva

3x getestet: Anthony Johnson, Jimi Manuwa

2x getestet: Jose Aldo, Andrei Arlovski, Daniel Cormier, Todd Duffee, Cezar Ferreira, Claudia Gadelha, Alexander Gustafsson, Hayder Hassan, Michael Johnson, Cristiane Justino, Conor McGregor, Frank Mir, Dustin Poirier, Kamaru Usman

1x getestet: Corey Anderson, Ryan Bader, Josh Barnett, Vitor Belfort, Jan Blachowicz, Tom Breese, Chico Camus, Alex Chambers, John Dodson, Rashad Evans, Paul Felder, Uriah Hall, Dan Henderson, Johny Hendricks, Max Holloway, Kyoji Horiguchi, Demetrious Johnson, Chad Laprise, Neil Magny, Takeya Mizugaki, Gegard Mousasi, Roy Nelson, Ross Pearson, George Roop, Erick Silva, Tony Sims, Tecia Torres, Francisco Trinaldo, Paige VanZant, Tyron Woodley