UFC News

19 Jahre junger Sage Northcutt unterschreibt UFC-Vertrag

Sage Northcutt nach seinem letzten Sieg. (Foto: Legacy FC)

Sage Northcutt konnte am Freitag bei Legacy FC 44 seinen fünften Sieg als Profi-MMA-Kämpfer einfahren. Im Anschluss klingelte bei dem gerade einmal 19-Jährigen das Telefon. Am anderen Ende der Leitung: die UFC mit einem Vertragsangebot.

Sein UFC-Debüt soll Northcutt bereits am 3. Oktober bei UFC 192 in Houston, Texas geben. Ein Gegner ist jedoch noch nicht bekannt.

Nach sechs Amateurkämpfen, von denen er fünf gewinnen konnte, wechselte Northcutt im November 2014 in die Profisparte des MMA-Sports. Hier konnte er bisher fünf Kämpfe vorzeitig für sich entscheiden. Nur in seinem letzten Duell, gegen den mit 55 Kämpfen weitaus erfahreneren Rocky Long, musste Northcutt in die zweite Runde gehen. Alle anderen Kämpfe endeten im ersten Durchgang.

Schon nach seinem vorletzten Sieg gegen Gage Duhon bei Legacy FC 42 wurde UFC-Präsident Dana White auf den jungen Kämpfer aufmerksam und sprach ihn hinter den Kulissen an.

„Ihn zu treffen und mit ihm zu sprechen, war eine coole Erfahrung“, sagte Northcutt später im Interview auf Legacyfights.net. „Er lachte und sagte mir, dass er beim Blick auf mein Foto nicht damit gerechnet hatte, dass ich tatsächlich kämpfen kann, weil ich wie jemand aussehe, der im Solarium lebt.“

Einen weiteren Sieg später ist Northcutt nun Teil der UFC. Der 19-Jährige hat einen Hintergrund im Karate und Kickboxen. Neben seiner MMA-Karriere studiert er Erdöl- und Erdgastechnik. Er arbeitet zusätzlich nebenbei als Modell.

Northcutt ist damit der aktuell jüngste Kämpfer in der UFC. Dan Lauzon gilt aber noch immer als jüngster UFC-Debütant aller Zeiten. Er war 2006 gerade einmal 18 Jahre alt, als er zum ersten Mal im Octagon stand.