UFC News

18 Monte Sperre für Jessica Penne

Jessica Penne (Foto: Nazariy Kryvosheyev)

Jessica Penne muss auf die Strafbank. Wie die United States Anti-Doping Agency (USADA) am Freitag bekanntgab, wurde die 34-Jährige positiv auf ein anaboles Steroid getestet. Der positiv ausgefallene Dopingtest wurde bereits im März 2017 durchgeführt.

Ursprünglich wurde die Dopingprobe vom 20. März als sauber deklariert. Später wurde die Probe nach einer Überprüfung von Pennes Akten noch einmal genauer getestet und man fand Rückstände des Steroids.

Eigentlich sollte ein erster Dopingverstoß mit Steroiden laut USADA-Richtlinien automatisch zu einer zweijährigen Sperre führen. Penne konnte jedoch erklären, dass sie auf ärztliche Empfehlung ein Arzneimittel zu sich genommen hat, das die verbotene Substanz erhielt.

Vor der zweiten Überprüfung hat Penne noch einen Kampf bestritten. Am 22. April verlor sie gegen Danielle Taylor nach Punkten. Ihre Sperre beginnt rückwirkend ab dem Tag ihres letzten Kampfes. Sie wird also frühestens am 22. Oktober 2018 wieder ins Octagon steigen können.

Penne ist frühere Invicta-Championesse und durfte im Juni 2015 gegen Joanna Jedrzejczyk bei UFC Berlin um das UFC-Gold kämpfen. Sie unterlag durch T.K.o. und hat seitdem keinen Kampf mehr gewonnen.