MMA Restliche Welt

"Zum Glück habe ich mich nicht schwer verletzt!"

Nach lange nicht am Ende: Roger Huerta. (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Einst zählte UFC-Veteran Roger Huerta zu den besten Leichtgewichtskämpfern der Welt. Nach nun vier Niederlagen in Folge und einem verpatzten Wechsel ins Weltergewicht ist „El Matador“ jedoch aus der Sicht vieler Kritiker nur noch ein Schatten seiner selbst. Doch er selbst sieht es ganz anders. "Ich bin noch nicht fertig", erzählte uns der 29-Jährige.

„Ich hätte meine letzten Kämpfe besser absagen sollen. Ich hatte vorher einige Verletzungen und private Probleme. Aber ich habe nun einmal die Einstellung, keine Ausreden zu suchen und meine Kämpfe nicht kurzfristig abzusagen. So lange es nur möglich ist, kämpfe ich“, erklärte ein sichtlich gut gelaunter Huerta gegenüber GroundandPound-TV.

„Ich bin noch nicht fertig! Ich werde wieder kämpfen. Zuerst werde ich einige Verletzungen endlich auskurieren.“

Zwar zeigte Huerta in seinem letzten Kampf, dass er noch immer über ein großes Potential als Kämpfer verfügt, musste jedoch am Ende einen schweren Knock-out gegen seinen Kontrahenten Zorobabel Moreira hinnehmen. Ein K.o., der um die Welt ging - und aufgrund eines heftigen Soccer Kicks besonders intensiv diskutiert wurde, da Huerta zum Zeitpunkt des Trittes bereits schwer getroffen auf dem Boden kniete.

„Ich war schon definitiv vor dem Soccer Kick geschlagen. Er sah meinen Kopf und nutzte diese Möglichkeit. Ich kann meinem Gegner keine Vorwürfe machen, denn die Regeln bei One FC besagen nun einmal, dass Soccer Kicks erlaubt sind. Ich bin wirklich froh, dass ich keine schweren Verletzungen aus diesem Kampf davongetragen habe“, so Huerta.

Wie der frühere UFC-Kämpfer über die Sinnhaftigkeit von Soccer Kicks in einem Kampf denkt und was er sonst noch auf dem Herzen hatte, erfahrt ihr hier:

<param name="data" value="http://www.youtube.com/v/oSRPPLb6Hpw?version=3&amp;hl=de_DE" /> <param name="allowFullScreen" value="true" /> <param name="allowscriptaccess" value="always" /> <param name="src" value="http://www.youtube.com/v/oSRPPLb6Hpw?version=3&amp;hl=de_DE" /> <param name="allowfullscreen" value="true" />