MMA Restliche Welt

Zuffa-Veteranen am Freitag erfolgreich

Ringside MMA 12

In Montréal, Kanada feierte Paul Daley gestern seinen zweiten Sieg innerhalb von fünf Wochen. Nachdem er im September bei BAMMA 7 gegen den Bulgaren Jordan Radev über die volle Distanz ging, besiegte er auch den ehemaligen UFC-Kämpfer Luigi Fioravanti einstimmig nach Punkten. Im Hauptkampf von Ringside MMA 12 dominierte Daley seinen überforderten Gegner drei Runden lang im Stand. Er wehrte alle von Fioravantis Takedowns ab und setzte ihm vor allem mit Körpertreffern und Lowkicks zu.

Aus dem Kampf zweier kanadischer Nachwuchstalente ging Daron Cruickshank als Sieger hervor. Sein einstimmiger Punktsieg gegen Mike Ricci bescherte ihm zudem den vakanten Leichtgewichtstitel von Ringside MMA.

Am entgegengesetzten Ende von Nordamerika, in Orlando, Florida, kehrte Jamie Varner auf die Siegerstraße zurück. Im Hauptkampf von XFC 14 schlug er Nate Jolly nach nur 69 Sekunden mit Ground and Pound KO. Jolly war bereits nach wenigen Schlägen im Land der Träume, aber Varner, der für seinen großen Sportsgeist bekannt und beliebt ist, schaffte es, noch weitere unnötige Schläge zu landen.