MMA Restliche Welt

WWE-Star Alberto Del Rio zu Bellator?

Alberto Del Rio (Foto: Megan Elice Meadows/Creative Commons)

Nachdem die UFC den früheren WWE-Superstar CM Punk unter Vertrag genommen hat und damit die Blicke auf sich lenken konnte, scheint nun auch die Konkurrenz-Organisation Bellator MMA mit der Verpflichtung eines namhaften Profi-Wrestlers zu liebäugeln. Wie Bellator-Präsident Scott Coker gegenüber MMAFighting.com bekannt gab, könnte man den mehrfachen WWE-Champion Alberto Del Rio bald im Käfig in Aktion sehen.

Gespräche habe man mit Jose Rodriguez – so Del Rios richtiger Name – bereits geführt, allerdings sei man noch weit von einer Vertragsunterzeichnung entfernt.

„Er hatte bereits ein paar großartige MMA-Kämpfe und ich denke, dass es unterhaltsam wäre, ihn gegen einige unserer Leute kämpfen zu sehen“, sagte Scott Coker.

Im Gegensatz zu CM Punk hat Rodriguez nämlich bereits Erfahrung im MMA sammeln können und sogar schon in Japan bei Pride FC gekämpft. Als „Dos Caras Jr.“ stieg er 2003 mit einer Lucha-Libre-Maske auf dem Kopf gegen Mirko Cro Cop in den Ring, wurde jedoch nach nicht einmal einer Minute mit einem High Kick ins Land der Träume geschickt.

Insgesamt konnte Rodriguez neun seiner 16 MMA-Kämpfe für sich entscheiden. Im Jahr 2010 feierte er sein Debüt bei World Wrestling Entertainment und legte seine MMA-Karriere dadurch vorerst auf Eis. In der WWE entwickelte sich der gebürtige Mexikaner zum Superstar und durfte neben mehreren Titeln auch den berühmten Royal Rumble gewinnen.

Im August wurde Rodriguez jedoch überraschend wegen unprofessionellen Verhaltens von der WWE entlassen. Er soll einen WWE-Mitarbeiter hinter den Kulissen wegen rassistischen Beleidigungen niedergeschlagen haben.

Seitdem steigt der 37-Jährige wieder vermehrt bei kleineren Wrestling-Organisationen in den Ring. Ob er sich bald wieder die MMA-Handschuhe überstreift, bleibt abzuwarten.