MMA Restliche Welt

WSOF verstärkt sich mit drei Kämpfern

World Series of Fighting ist weiterhin bemüht, den eigenen Kader zu verstärken. Zuletzt nahm man den UFC-Abgang Rosimar Palhares unter Vertrag, nun erscheinen drei neue Namen in einer weiteren Ankündigung der Organisation. Mit Halbschwergewicht Razak Al-Hassan, Feder- bzw. Leichtgewicht Luis Palomino und Mittelgewicht Kelvin Tiller verstärkt WSOF gleich mehrere Gewichtsklassen.

Razak Al-Hassan bestritt 2008 und 2009 je einen Kampf in der UFC, musste dabei jedoch zwei Niederlagen hinnehmen. Von den sieben Kämpfen seit seiner Entlassung konnte er jedoch fünf gewinnen und sicherte sich zuletzt auch den Aggression-Fighting-Championship-Halbschwergewichtstitel in Kanada.

Luis Palomino ist ein ehemaliger Bellator-Kämpfer und Championship-Fighting-Alliance-Champion aus Peru. Zuletzt musste sich Palomino, der sowohl im Leicht- als auch Federgewicht antritt, gegen Efrain Escudero bei CFA geschlagen geben.

Mit dem ungeschlagenen Kelvin Tiller konnte man ein vielversprechendes Talent von Bellator abwerben, wo dieser bereits drei Siege feierte. Fünf seiner sechs Kämpfe beendete Tiller frühzeitig; in seinem letzten Kampf brachte er Chris Henning zur Aufgabe.