MMA Restliche Welt

WSOF: Jake Shields debütiert gegen Jon Fitch

Jake Shields (Foto: Tobias Bunnenberg/Groundandpound.de)

Jake Shields (29-7-1) und Jon Fitch (25-6-1) kämpften zweieinhalb Jahre lang in der Weltergewichtsklasse der UFC nebeneinander. Ein direktes Aufeinandertreffen ermöglicht jedoch erst die World Series of Fighting, die die beiden früheren Titelherausforderer den Co-Hauptkampf von WSOF 11 bestreiten lässt. WSOF 11 wird im Juli stattfinden, hat jedoch noch keinen offiziellen Termin. Momentan peilt die WSOF den 5. Juli an.

Jake Shields' Entlassung aus der UFC Anfang April kam für viele überraschend. Am 15. März hatte er bei UFC 171 gegen Hector Lombard eine herbe Punktniederlage eingesteckt, doch hätte er diesen Kampf gewonnen, wäre er ein heißer Kandidat für einen zweiten Weltergewichtstitelkampf gewesen. Bei seinen beiden vorherigen Auftritten hatte er Demian Maia und Tyron Woodley besiegt.

Shields erlitt dasselbe Schicksal wie Jon Fitch knapp zwei Jahre vor ihm: Eine Mischung aus zu hohem Gehalt bei gleichzeitig für die breite Masse unattraktivem Kampfstil machte ihn für die UFC verzichtbar. Fitch verließ die UFC im Februar 2013 nach einer Punktniederlage gegen Demian Maia mit einer Bilanz von 14-3-1.

Im Juni 2013 ließ Josh Burkman ihn bei seinem WSOF-Debüt in nur 41 Sekunden in einem Guillotine Choke einschlafen. Vier Monate später kehrte Fitch zurück und erkämpfte sich bei WSOF 6 gegen Marcelo Alfaya einen geteilten Punktsieg.