MMA Restliche Welt

WSOF 8 mit doppeltem Titelgold

Der erste Leichtgewichtstitel der World Series of Fighting wird am 18. Januar des kommenden Jahres vergeben. Dabei treffen Justin Gaethje (10-0) und Lewis Gonzalez (9-0) aufeinander. Doch damit nicht genug: Das erste weibliche Titelgold in der Geschichte von WSOF wird ebenfalls am 18. Januar 2014 ausgekämpft. Der Gürtel im Papiergewicht steht zwischen Jessica Aguilar (16-4) und Alida Gray (4-0) auf dem Spiel.

Der 26-jährige Gaethje gilt als versierter Kickboxer, der seinen Gegnern im Stand den Garaus macht. Acht seiner zehn Erfolge kamen durch Knock-out oder T.K.o. zustande. Zu seinen besiegten Gegnern gehören Athleten wie Drew Fickett, Gesias Cavalcante oder zuletzt Dan Lauzon.

Nur ein Jahr älter als Gaethje ist Gonzalez, der seinerseits ungeschlagen ist. Im Vergleich zum Kämpfer aus Arizona hat er fünf seiner neun Siege durch Submission erzwingen können. Im August dieses Jahres bezwang er UFC-Veteran Antonio McKee und konnte damit seinen bis dato wohl bekanntesten Kontrahenten schlagen. Welcher Athlet am Ende auch weiterhin unbesiegt bleiben wird und wer zudem ein großes Stück Edelmetall mit nach Hause nimmt, erfahren wir am 18. Januar 2014.

Ein weiteres bedeutendes Ereignis für Frauen-MMA steht am gleichen Datum an. Nachdem Invicta FC eine große Plattform für Athletinnen schuf, tat es ihr die UFC gleich – nun strebt auch WSOF den gleichen Pfad an. Im Seminole Hard Rock Hotel & Casino in Hollywood, Florida wird American-Top-Team-Mitglied Aguilar als Favoritin in die Begegnung ziehen, gegen die (im Vergleich zu ihr) recht unerfahrene, doch bislang ungeschlagene Gray.

Die 31-jährige Aguilar ist eine Bellator-Veteranin, die bereits seit 2006 im Ring steht; das äußerst erfolgreich, schließlich kann die Amerikanerin mit mexikanischen Wurzeln Siege gegen Athletinnen wie Megumi Fujii oder Carla Esparza vorweisen. Die mehrfache Goldmedaillengewinnerin der FILA Grappling-WM kann derzeit auf eine Erfolgsserie von sieben Triumphen in Folge zurückblicken.

Die US-Amerikanerin Alida Gray hingegen bringt ihrerseits sieben aufeinanderfolgende Erfolge aufs Papier. Zwar kamen drei davon im Amateurbereich zustande, jedoch zeigt dies, dass sie nicht so unerfahren erscheint, wie ihr Profirekord hergibt. In insgesamt neun Begegnungen (5 als Amateurin) musste sie sich bislang nur einmalig geschlagen geben. Ein Sieg gegen die erfahrene Patricia Vidonic ist ihr bislang größter Erfolg. Zudem konnte die 36-Jährige alle Siege vorzeitig erzwingen. Ob ihr dies auch gegen die routinierte Aguilar gelingt – und damit der gewünschte Titelerfolg – bleibt abzuwarten.

World Series of Fighting 8 findet am 18. Januar 2014 im Rock Hotel & Casino in Hollywood, Florida statt. Neben den Titelkämpfen stehen noch Begegnungen zwischen Anthony Johnson und Mike Kyle und Cody Bollinger gegen Tyson Nam auf dem Programm.

Die Kämpfe in der Übersicht:

World Series of Fighting 8
18. Januar 2014
Rock Hotel & Casino in Hollywood, Florida, USA

Leichtgewichtstitelkampf
Justin Gaethje vs. Lewis Gonzalez

Anthony Johnson vs. Mike Kyle

Papiergewichtstitelkampf
Jessica Aguilar vs. Alida Gray

Cody Bollinger vs. Tyson Nam