MMA Restliche Welt

WSOF 17: Jake Shields sichert sich Titelkampf gegen Palhares

Jake Shields gegen Rousimar Palhares um den Weltergewichtstitel heißt es demnächst bei World Series Of Fighting. Dazu kommt es, nachdem sich Shields vergangene Nacht im Hauptkampf von WSOF 17 gegen den früheren UFC-Kämpfer Brian Foster durchsetzen konnte. Mit dieser Leistung erhält der 36-Jährige nun erneut die Chance auf einen Titel.

Wie schon bei WSOF 14 gegen Ryan Ford benötigte Shields auch dieses Mal keine Runde, um sich mit einer Submission durchzusetzen. Nach anfänglicher Gegenwehr von Foster schaffte es Shields auf die Matte und landete dort schnell in der Oberlage. Aus dieser bewegte sich der Bodenspezialist über die Side Mount auf den Rücken Fosters und kontrollierte mit einem Body Triangle die Hüfte des 30-Jährigen. Nur wenig Zeit benötigte Shields, um den Hals Fosters zu attackieren. Zwar schaffte der es, den Rear-Naked Choke abzuwehren, nicht jedoch den Neck Crank, der nach knapp drei Minuten zum Sieg führte.

Im weiteren Verlauf des Hauptprogramms feierte der kurzfristig eingesprungene Joe Condon einen Überraschungserfolg über den bis dato ungeschlagenen Johnny Nunez. Condon ersetzte den einmaligen UFC-Kämpfer Brian Cobb, der sich am Tag zuvor auf dem Laufband eine Verletzung zugezogen hatte. Nachdem Nunez drei Runden lang den Kampf bestimmt hatte, landete er bei einem Takedown-Versuch in einer Standing Guillotine und musste eine halbe Minute vor Ablauf des Kampfes abklopfen.

Der Bulgare Krasimir Mladenov machte gegen Brendan Kornberger das Dutzend voll und blieb nach dem Punktsieg auch im zwölften Kampf ungeschlagen. Bryson Hansen setzte sich gegen Rudy Morales durch und Danny Davis Jr. bezwang den aus "The Ultimate Fighter" bekannten Adam Cella nach Punkten.

Die Ergebnisse im Überblick:

World Series Of Fighting 17
17. Januar 2015
Las Vegas, Nevada, USA

Jake Shields bes. Brian Foster via Rear-Naked Choke nach 2:51 in Rd. 1
Joe Condon bes. Johnny Nunez via Guillotine Choke nach 4:22 in Rd. 3
Krasimir Mladenov bes. Brendan Kornberger einstimmig nach Punkten (29:28, 30:27, 30:27)
Bryson Hansen bes. Rudy Morales einstimmig nach Punkten (30:25, 30:26, 30:27)
Danny Davis Jr. bes. Adam Cella einstimmig nach Punkten (29:27, 29:27, 29:27)

Jordan Rinaldi bes. Soslan Abanokov via Armbar nach 3:02 in Rd. 3
Donavon Frelow bes. Taylor McCorriston einstimmig nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)
Trey Williams bes. Jamie Point via Anaconda Choke nach 3:52 in Rd. 1