MMA Restliche Welt

WSOF 13: Moraes bringt Bollinger zur Aufgabe

Marlon Moraes bleibt auch im sechsten Kampf bei World Series Of Fighting ungeschlagen. Im Catchweight-Kampf gegen Cody Bollinger setzte sich der Bantamgewichtschampion in der zweiten Runde durch. Zuvor siegte Ozzy Dugulubgov über Keon Caldwell.

Moraes zeigte von Beginn an seine Stärken im Stand und bestimmte den Kampf gegen den deutlich schwereren Bollinger. Bollinger musste heftige Treffer zum Körper einstecken und wich nach einem weiteren Treffer auf die Matte zurück. Es ging zurück in den Stand und erneut zeigte der Brasilianer seine Klasse. Auch in der zweiten Runde begann Moraes wieder mit starken Tritten, bevor er Bollinger zu Boden schlug. Dort setzte der Champion nach und sicherte sich einen Rear-Naked Choke, in dem Bollinger nach kurzer Gegenwehr abklopfen musste.

Im zweiten Hauptkampf bezwang Ozzy Dugulubgov Keon Caldwell durch einen harten K.o. in der dritten Runde. Zuvor musste sich Dugulubgov immer wieder der Takedowns des Amerikaners erwehren. Nach anderthalb Minuten in der dritten Runde landete Dugulubgov einen rechten Haken perfekt ans Kinn. Caldwell war sofort K.o., Dugulubgov der Sieger.

Die zweite Hälfte des Hauptprogramms wurde nach Punkten entschieden. Hier setzte sich Timur Valiev dominant gegen Isaiah Chapman durch und Frankie Perez bestimmte drei Runden lang den Standkampf gegen Tom Marcellino und sicherte sich so seinen zehnten Sieg im elften Kampf.

Die Ergebnisse im Überblick:

World Series Of Fighting 13: Moraes vs. Bollinger
13. September 2014
Betlehem, Pennsylvania, USA

Marlon Moraes bes. Cody Bollinger via Rear-Naked Choke nach 1:35 in Rd. 2
Ozzy Dugulubgov bes. Keon Caldwell via K.o. (Schlag) nach 1:38 in Rd. 1
Timur Valiev bes. Isaiah Chapman einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Frankie Perez bes. Tom Marcellino einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)

Tenyeh Dixon bes. Emmanuel Walo geteilt nach Punkten (28:29, 29:28, 29:28)
Nick Browne bes. Sidney Outlaw via T.K.o. (Schläge) nach 0:25 in Rd. 1
Katlyn Chookagian bes. Brigitte Narciase via T.K.o. (Knie) nach 0:38 in Rd. 3
Matt Secor bes. Brett Shoenfelt via Rear-Naked Choke nach 4:31 in Rd. 2
Sidemar Honorio bes. Matthew Lozano via T.K.o. (Armbruch) nach 0:23 in Rd. 3
Luciano Cristovan bes. Francisco Isata einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)