MMA Restliche Welt

WMMA 1 - Fighting For a Better World

McCorkle (l.), Heden (2. v.l.), Parisyan (2. v.r.), Denny (r.)

Amerika ist bekannt dafür großen Nationalstolz zu besitzen - genau dieser wird am 31. März in den Vordergrund gestellt. Jenes patriotische Herz der Amerikaner wird am Monatsende lautstark aufschlagen, denn WMMA veranstaltet eine Benefizveranstaltung für verwundete Soldaten der US-Army.

Auf der Fight Card werden neben bekannten MMA-Stars zusätzlich noch frühere oder noch aktive Armeemitglieder ihre Chance auf das Rampenlicht bekommen, erzählte WMMA Präsident William McFarlane.

Im Hauptkampf des Abends wird UFC-Veteran Sean „Big Sexy“ McCorkle in einem Super-Schwergewichtsduell auf Brian Heden treffen. Der Co-Main Event wird zwischen dem früheren UFC-Titelanwärter Karo „The Heat“ Parisyan und dem ehemaligen King of the Cage Champion Thomas „Wildman“ Denny ausgetragen. Wir blicken für Euch auf die Kämpfe von Worldwide Mixed Martial Arts (WMMA) 1.

Sean McCorkle vs. Brian Heden

McCorkle ist den meisten MMA-Fans durch seine Auftritte in der UFC bekannt, denn der Hüne war für drei Duelle bei der weltgrößten Organisation unter Vertrag. Er stieg als bis dahin ungeschlagenes Schwergewicht ins Octagon und war mit einem Submissionsieg gegen Mark Hunt bei UFC 119 erfolgreich. Danach verließ den Amerikaner, der sich selbst als bestaussehenden Kämpfer der Welt ansieht, das Glück und er verlor nicht nur zwei Duelle in Folge, sondern damit auch seinen Arbeitsplatz bei der UFC. Der knapp über zwei Meter große Athlet war seitdem in sechs Kämpfen, die er allesamt in der ersten Runde für sich entscheiden konnte. Am 31. März trifft er auf Brian Helden, der nominell mehr Kämpfe auf dem Buckel hat als McCorkle und bereits bekannten Athleten wie Carmelo Marrero, Brett Rogers oder Dan Severn gegenüber stand. Aus seinen letzten vier Kämpfen konnte Heden jedoch nur einen gewinnen und wird als Außenseiter gegen McCorkle in die Begegnung ziehen.

Thomas Denny vs. Karo Parisyan

Zwei sehr erfahrene MMA-Veteranen treffen hier aufeinander, denn Denny allein hat fast 50 MMA-Duelle in seiner Karriere vorzuweisen. Seit fast 13 Jahren steht der „Wildman“ bei weltweiten Events im Ring oder Käfig und war bei (fast) allen großen Organisationen unter Vertrag, außer Strikeforce oder der UFC. Zu seinen größten Errungenschaften zählt der renommierte King oft he Cage Weltergewichtstitel, noch dazu gilt der Amerikaner als Submissionspezialist, denn aus seinen 27 Siegen kamen 16 durch Aufgabe zustande.

Karo Parisyan ist seinerseits brandgefährlich, denn der gebürtige Armenier trainiert unter dem legendären Grapplingspezialisten Gokor Chivichyan (der am 30. März in Hannover sein wird) und galt vor einigen Jahren als Titelanwärter im Weltergewicht der UFC. Sein größter Erfolg kam bei der WEC zustande, denn dort erkämpfte sich „The Heat“ den Titel seiner Gewichtsklasse gegen MMA-Legende Shonie Carter. Siege gegen Nick Diaz, Chris Lytle und Matt Serra zementieren die Gefährlichkeit des Grappling-Spezialisten, der jedoch in letzter Zeit mit Niederlagen zu kämpfen hat - seit drei Kämpfen wartet der BJJ- und Judo-Schwarzgurt auf einen Sieg.

Für weitere nominelle Prominenz ist zudem gesorgt, denn WMMA hat neben UFC-, Strikeforce- und Affliction-Veteran Paul "The Headhunter" Buentello auch Drew Fickett zu bieten, der bereits in der UFC tätig war und fast 60 Begegnungen in seinem  Kampfrekord aufzuweisen hat. Zudem sind neben Strikeforce Veteranen wie Lyle Beerbohm, Derrick Mehmen oder Chris Gruetzemacher auch zwei „The Ultimate Fighter 10“-Mitglieder mit an Bord: Rodney Wallace und Darrill Schoonover werden mit Sicherheit Zuschauer in die Halle locken, ebenso WEC-Veteran Frank Gomez.

Eine starke Fight Card für die erste Show, doch wem die aufgezählte Prominenz nicht genügt, wird spätestens beim angekündigten Kommentatorenteam mit der Zunge schnalzen. Die mündlichen Äußerungen zum Geschehen werden nämlich von Don Frye, Ron Kruck und Karyn Bryant abgegeben werden.

Die Kommentatoren: Don Frye (l.), Karyn Bryant (mitte), Ron Kruck (r.) (Foto: WMMA)

Die frühere Schauspielerin und TV-Moderatorin für MTV, TNT, CNN, EPSN, CBS uvm. Karyn Bryant ist MMA-Fans durch exklusive Interviews unserer GnP-TV Kollegen „MMA-HEAT“ bekannt, bei denen sie die Stars der Szene mit qualitativ hochwertigen Fragen stets zu interessanten Bemerkungen animiert und dadurch in aller Munde ist. Allein ihr Interview mit Quinton „Rampage“ Jackson sprengte die Millionenmarke an Youtube-Aufrufen.

Ron Kruck ist bei der wöchentlichen Sendung „Inside MMA“ neben Bas Rutten und Kenny Rice zu sehen, bei dem er in seinem Segment „Kruck’s Korner“ von Events berichtet und spannende Interviews auf Band bringt.

Der Dritte im Bunde ist MMA-Urgestein Don „The Predator“ Frye, der langjährigen Fans nicht nur durch legendäre Kämpfe gegen zum Beispiel Tank Abbott, Ken Shamrock oder Yoshihiro Takayama in Erinnerung geblieben ist, sondern Zuschauern auch aus beliebten TV-Sendungen wie „It’s Always Sunny in Philadelphia“, „Miami Vice“, „Law and Order: Criminal Intent“ oder Kinofilmen wie „Big Stan“, „Public Enemies“ oder „Salt“ ein Begriff sein wird.

Alle angekündigten Begegnungen findet ihr anbei:

WMMA 1 - McCorkle vs. Heden
31. März 2012
Don Haskins Center in El Paso, Texas (USA)

Hauptkämpfe
Sean McCorkle vs. Brian Heden
Thomas Denny vs. Karo Parisyan
Lyle Beerbohm vs. Derrick Noble
Drew Fickett vs. Kevin Knabjian
Jamaine Facey vs. Willie Parks
Rodney Wallace vs. Derrick Mehmen

Vorkämpfe
Darrill Schoonover vs. Paul Buentello
Frank Gomez vs. Chris Gruetzemacher
Deutsch Pu'u vs. Esteves Jones
Lionel Lanham vs. Brad Peterson

Weitere Informationen sind auf der offiziellen Internetpräsenz der Organisation zu finden: http://www.wmmasports.com