MMA Restliche Welt

Wilson Reis ersetzt Kid Yamamoto bei UFC 165

Wilson Reis steht vor seinem UFC-Debüt. (Foto: Public Domain)

Der Kampf zwischen Wilson Reis und Hugo Viana bei UFC Fight Night 28 am Mittwoch wurde offiziell von der UFC abgesagt. Als Grund wird eine kurzfristige Knieverletzung Vianas genannt. Gleichzeitig berichten mehrere Quellen, dass sich Norifumi „Kid“ Yamamoto eine Verletzung zugezogen hat, was Wilson Reis nur gelegen kommen dürfte, denn er wird den Japaner bei UFC 165 gegen Ivan Menvijar ersetzen.

Reis, ein BJJ-Schwarzgurt und ehemaliger EliteXC Champion, sollte eigentlich am Mittwoch sein UFC-Debüt geben. Der Brasilianer war ursprünglich als Ersatz für den verletzten Johnny Bedford eingeplant, wird mit Ivan Menjivar nun aber knapp drei Wochen später gegen einen harten Brocken in den Käfig steigen.

Menjivar ist seit 2001 im MMA aktiv und stand bereits Kämpfern wie Georges St. Pierre, Matt Serra und Joe Lauzon gegenüber. Zuletzt musste er sich im Februar zum zweiten Mal Urijah Faber geschlagen geben. Mit zwei Niederlagen in seinen letzten drei Kämpfen ist ein Sieg gegen Reis für ihn Pflichtsache, um auch in Zukunft in der UFC kämpfen zu können.

Das Programm von UFC 165 sieht somit folgendermaßen aus:

UFC 165: Jones vs. Gustafsson
21. September 2013
Air Canada Centre in Toronto, Kanada

UFC-Halbschwergewichtstitelkampf
Jon Jones vs. Alexander Gustafsson

UFC-Interims-Titelkampf im Bantamgewicht
Renan Barao vs. Eddie Wineland

Matt Mitrione vs. Brendan Schaub
Francis Carmont vs. Constantinos Philippou
Pat Healy vs. Khabib Nurmagomedov

Vorprogramm

Myles Jury vs. Mike Ricci
Ivan Menjivar vs. Wilson Reis
Chris Clements vs. Stephen Thompson
Mitch Gagnon vs. Dustin Kimura
Renee Forte vs. John Makdessi
Michel Prazeres vs. Jesse Ronson
Alex Caceres vs. Roland Delorme
Nandor Guelmino vs. Daniel Omielanczuk