MMA Restliche Welt

Wie steht es um Anderson Silvas Zukunft?

Anderson "The Spider" Silva. (Foto: spidersilva.com)

Ultimate Fighting Championship Präsident Dana White sprach über das in naher Zukunft mögliche Karriereende von Mittelgewichtschampion Anderson "The Spider" Silva (31-4). Der Brasilianer habe noch zwei Kämpfe laut Vertrag abzuleisten und könne dann entscheiden, ob er die Handschuhe an den sprichwörtlichen Nagel hängen wird, oder noch an einem „Superfight“ teilnimmt.

„Er ist der größte Kämpfer der Geschichte“, so White. „Er hat seit 2006 nicht mehr verloren und vielleicht kommt es ja doch noch zu einem Superfight mit Jon Jones oder Georges St. Pierre, nachdem er seinen Titel noch zweimal verteidigt? Ein Kampf in einer anderen Gewichtsklasse gegen den dortigen Champion - das wäre doch ein würdiger Abschluss einer perfekten Karriere. Selbst mich würde das glücklich machen.“

Der 36-jährige Champion musste in der UFC noch nie eine Niederlage einstecken und wird versuchen, seine Weste bis zum Karriereende rein halten zu können. Ob es zum erhofften Megafight gegen den Champion einer anderen Gewichtsklasse kommen wird, bleibt jedoch abzuwarten.

Sein Debüt machte Silva gegen Chris „The Crippler” Leben bei UFC Fight Night 5 im Jahre 2006, wo er spektakulär durch TKO gewann. Seitdem konnte der BJJ-Schwarzgurt seinen Titel bereits neunmal im Octagon verteidigen.

Der nächste Herausforderer auf den Mittelgewichtstitel wird bei „UFC on FOX 2“, aus dem Duell Chael Sonnen vs. Mark Munoz ermittelt. Michael „The Count“ Bisping wäre derjenige, der danach in Reichweite für eine Titelchance wäre, sofern er sich im gleichen Event gegen Demian Maia durchsetzen kann.

„UFC on FOX 2“ wird am 28. Januar in Chicago stattfinden.