MMA Restliche Welt

Daniel Weichel gewinnt bei Bellator 147

Nachdem es für seinen Teamkollegen Stephan Pütz in Russland nur suboptimal lief, konnte MMA-Spirit-Kämpfer Daniel Weichel in der Nacht zum Samstag bei Bellator 147 einen Punktsieg über Georgi Karakhanyan einfahren und löste damit sein Ticket für eine zweite Chance auf den Titel im Federgewicht.

Methodischer Sieg für Weichel

Wie gewohnt agierte Weichel methodisch und sezierte Karakhanyan im Stand, mit variablen Kicks und einem hohen Schlagvolumen. Zwar landete auch der Amerikaner hin und wieder sehenswerte Kombinationen, den Großteil der Treffer verbuchte jedoch Weichel. Immer wieder versuchte Karakhanyan deshalb, den Frankfurter mit hängender Deckung zu einem Schlagabtausch zu provozieren, doch darauf ließ der sich nicht ein. Wie schnell man eine sicher geglaubte Führung verspielen kann, hatte Weichel schließlich zuletzt im Titelkampf gegen Patricio Freire gesehen, als er nach einem Konter auf die Bretter ging.

Nun bekommt der erfahrene 31-Jährige die Chance, den Schnitzer wiedergut zu machen, denn nach drei Runden werteten die Punktrichter den Kampf gegen Karakhanyan einstimmig mit 30:27 für den Deutschen. Das bedeutet: In seinem nächsten Kampf darf Weichel erneut um den Titel kämpfen, den inzwischen Daniel Straus hält. 

UFC-Veteran Thomson mit zweitem Sieg in drei Monaten

Nachdem der UFC-Vertrag des einstigen Strikeforce-Champions Josh Thomson im Juli ausgelaufen war, wechselte der 37-Jährige zu Bellator. Gegen Pablo Villaseca bestritt er in der Nacht zum Sonntag bereits den zweiten Kampf für den neuen Arbeitgeber innerhalb von nur drei Monaten. Es wurde der zweite vorzeitige Sieg. Nach einem Takedown und vergeblichen Submission-Versuch im zweiten Durchgang hatte Thompson scheinbar die Nase voll, stand auf und ließ Fäuste regnen, bis der Referee dazwischenging. Anschließend forderte er den früheren Leichtgewichtschampion Michael Chandler.

Die vollständigen Ergebnisse aus San Jose in der Übersicht:

Bellator 147: Thomson vs. Villaseca
4. Dezember 2015
San José, Kalifornien, USA

Josh Thomson bes. Pablo Villaseca via T.K.o. (Schläge) nach 3:59 in Rd. 2
Daniel Weichel bes. Georgi Karakhanyan einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Derek Anderson bes. Patricky Freire geteilt nach Punkten (29:28, 28:29, 29:28)
Adam Piccolotti bes. Mario Soto via Rear-Naked Choke nach 3:25 in Rd. 2
Brian Rogers bes. Virgil Zwicker via Arm-Triangle Choke nach 4:38 in Rd. 2

Vorprogramm
Anthony Do bes. Dustin Moore via T.K.o, nach 2:05 in Rd. 1
Adin Duenas bes. Anthony Taylor via Rear-Naked Choke nach 2:43 in Rd. 1
Bronson Mohika bes. Jose Perez einstimmig nach Punkten (29:28, 30:27, 30:27)
Jeremiah Labiano bes. Alvin Cacdac einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)
Erick Sanchez bes. Thomas Diagne via T.K.o. (Schläge) nach 1:22 in Rd. 3
Khomkrit Niimi bes. Gabriel Carrasco via T.K.o. (Ellenbogen) nach 3:19 in Rd. 1
Brandon Hester bes. Idrees Wasi einstimmig nach Punkten (30:27, 30:25, 30:24)
AJ McKee Jr. bes. JT Donaldson via T.K.o. (Knie, Schläge) nach 3:19 in Rd. 1
Nick Barnes bes. James Terry via Rear-Naked Choke nach 2:49 in Rd. 1