MMA Restliche Welt

WEC-Leichtgewichte entlassen

Jamie Varner (Foto via tribeofdad.net)

Bevor die UFC mit WEC im neuen Jahr fusioniert und alle Kämpfer in der UFC auftreten können, werden bereits Entlassungspapiere ausgehändigt.

Davon betroffen ist der ehemalige WEC Leichtgewichtschampion Jamie Varner (16-5-2). Grund dafür ist die sieglose Bilanz von vier Kämpfen in Folge. "Ich bin bereit für 2011", so Varner. "Ich werde meinen Kampfstil ändern, um wieder erfolgreich zu sein."

Varner debütierte im Jahr 2006 in der UFC und verlor dort gegen Hermes Franca bei UFC 62, bevor er ein Jahr später einen Sieg über Jason Gilliam bei UFC 68 sichern konnte. Danach stellte Varner sein Talent bei WEC zur Schau und konnte vier Kämpfe in Folge gewinnen, woraufhin er den Leichtgewichtstitel gegen "Razor" Rob McCullough eroberte. Zwei Siege später kam der große Einbruch nach einer Augenverletzung gegen Donald Cerrone, gefolgt von vier Kämpfen ohne Sieg, die schließlich dafür sorgten, dass Varner zur Tür gebeten wurde.

"Es war eine tolle Zeit mit der WEC, aber es ist Zeit für einen Wechsel. Möglicherweise heißt die Zukunft UFC...wir werden sehen."

Auch Chris Horodecki entlassen

Horodecki (links) (Foto via livershot.com)

Der 23 Jahre alte Kanadier wurde zuletzt von Donald Cerrone via Triangle Choke bei WEC 53 zur Aufgabe gezwungen. Kurz darauf wurde Chris Horodecki (16-3) das neuste Opfer der UFC Entlassungswelle.

Der UFC-Vertrag wurde einige Monate vor dem letzten WEC-Event der Geschichte (WEC 53) unterschrieben, doch nun, kurz vor der WEC-UFC Fusion, ohne in Kraft treten zu können, annuliert.

Horodecki sprach vor kurzem in einigen MMA-Sendungen davon, wie sehr er sich auf die UFC freue. Diese Freude bleibt ihm ersteinmal verwehrt, denn nun muss sich der junge Kämpfer außerhalb der UFC anstrengen, um nach guten Leistungen und Siegen wieder in die Organisation eingeladen zu werden.

"Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere", waren Horodeckis positive Worte.

Der aus der IFL bekannte Kickboxer konnte bei WEC eine Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen erkämpfen. Siege über Danny Downes und Ed Ratcliff machten die UFC auf ihn aufmerksam, während die Niederlagen gegen Anthony Njokuani und Donald Cerrone das Gegenteil einleiteten.