MMA Restliche Welt

Was ist eigentlich mit...

Carwin, Sonnen, Bisping (v.l.n.r.) (Fotos via whosright.com, thenewschronicle.com und globalbrawler.com)

Was geschieht eigentlich derzeit mit Michael Bisping, Chael Sonnen oder Shane Carwin? Diese Frage stellten sich in den letzten Wochen Fans sowie Kritiker. Diese drei ehemalig oben platzierten UFC-Kämpfer bekamen kürzlich Neuigkeiten von ihrem Boss, UFC-Präsident Dana White, vorgelegt.

Michael Bisping (21-3)
Der frühere "Ultimate Fighter" 3-Gewinner mag zwar seinen letzten Kampf gegen Jorge Rivera in Australien erfolgreich gestaltet haben, jedoch trägt er seitdem eine Zielscheibe auf dem Rücken. Die Aktionen nach Kampfende sind hierfür der Grund, denn der Brite spuckte nach dem TKO-Erfolg auf Riveras Trainer. Seitdem gibt es eine Liste von Kämpfern, die um ein Aufeinandertreffen mit Bisping nahezu betteln. "Jeder will derzeit Bisping in den Hintern treten", so White. "Mich eingeschlossen." Als Strafe wurde Bisping für diese Schandtat von White der Geldbonus des Abends verwehrt. Ein Gegner für das Octagon ist derzeit noch nicht in Reichweite, denn die Auswahl gestaltet sich, aufgrund der Masse an Kandidaten, schwierig.

Chael Sonnen (25–11–1)
Der redefreudige Sonnen stand die letzten Monate nicht mehr im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit. Nach dem positiven Testergebnis auf leistungssteigernde Substanzen, der ihm nach dem Kampf gegen Anderson Silva eine sechsmonatige Suspendierung einheimste, befand sich Sonnen auch im Kugelhagel der US-Regierung. Geldwäsche bei seiner Immobilienmaklertätigkeit im Jahre 2006 lautete die Anklage. Sonnen wartet derzeit auf ein Ergebnis, während Dana White dasselbe tut: "In den nächsten Tagen wird sich klären, wie es um Sonnens Zukunft steht."
Sonnen fiel zuletzt durch einige Twitternachrichten auf, in denen er einen Kampf mit Michael Bisping forderte und weitere Herausforderungen an Top-Kämpfer stellte, wie gewohnt im provokanten Stil.

Shane Carwin (12–1)
Der ehemalige UFC Interim-Schwergewichtschampion sprach mehrfach davon, im Juni dieses Jahres bei UFC 131 antreten zu wollen. Nach seiner schweren Rücken-Operation ist der Hüne wieder fit und im Training. Sein einziges Problem: Er hat keinen Gegner.  Doch die UFC ließ ihn nicht lange warten, denn sein Wunsch wurde erfüllt. Dana White bestätigte offiziell, dass Carwins Gegner der UFC-Newcomer Jon Olav Einemo (6-1) wird. Der Grapplingspezialist Einemo steht damit vor einer schweren Aufgabe, die aber zugleich eine große Chance bedeutet.

UFC 131 soll am 11. Juni in der Rogers Arena in Vancouver, British Columbia, Kanada stattfinden. Brock Lesnar vs. Junior Dos Santos ist der Hauptkampf des Abends.