MMA Restliche Welt

Wanderlei Silva: „Chael Sonnen ist der größte Witz der MMA-Welt“

Wanderlei Silva (Foto: Elias Stefanescu)

Pride-Legende Wanderlei Silva wird am 24. Juni nach über vier Jahren Auszeit zurückkehren und endlich die Möglichkeit bekommen, seine Rivalität mit Chael Sonnen im Käfig auszutragen. Seine Abneigung gegenüber dem früheren UFC-Titelherausforderer besteht auch nach vielen Jahren noch, wie er am Montag in einem Interview deutlich machte.

„Wenn er sich so verhält, wie er es hier in Brasilien getan hat… Mann, wie mein Vater immer sagte. Man kann mit einem Mann nicht spielen“, sagte Silva über Sonnen. „Ich hoffe du bist besser geworden, denn gegen Tito Ortiz warst du furchtbar. Er ist ein guter Redner und Kommentator, aber Kämpfer? Du hast noch zwölf Tage. Geh joggen, um deine Ausdauer zu verbessern, weil ich dich so derb verprügeln werde. Er redet so viel, hat hier in Brasilien einige schlechte Dinge getan. Er muss sich von mir fernhalten, weil wenn ich ihn sehe, endet das nicht gut für ihn. Es ist persönlich. Ich mag ihn nicht. Es ist schon schwer für mich, über ihn zu reden. Wenn ich ihn sehe, macht mich das krank.“

Silva und Sonnen agierten 2014 in der 3. „The Ultimate Fighter: Brazil“-Staffel als Coaches. Sonnen, der sich schon während seiner Fehde mit Anderson Silva häufig abfällig über Brasilien geäußert hatte, geriet während der Drehaufnahmen nach einem Streit sogar in eine Schlägerei mit Wanderlei Silva. Zu einem Kampf im Octagon kam es jedoch nie, da beide aufgrund von Dopingvergehen bzw. verweigerten Dopingtests für lange Zeit suspendiert wurden und die UFC letztendlich verließen.

Wanderlei Silva hat seitdem nicht mehr gekämpft. Chael Sonnen kehrte Anfang des Jahres in den Käfig zurück, allerdings bei Bellator MMA. Im Januar traf er auf Tito Ortiz, er musste jedoch in der ersten Runde in einem Rear-Naked Choke abklopfen.

„Er sah aus wie ein Kind“, so Silva. „Dieser Typ will gegen mich kämpfen? Er ist der größte Witz der MMA-Welt und ich werde es allen beweisen. Ich habe einige Überraschungen für euch parat. Ihr werden den Kampf genießen. Tito ist gut, aber Sonnen ist furchtbar. So leicht habe ich noch nie Geld in meinem Leben verdient. Das wird der leichteste Kampf meines Lebens.“

Nach dem Kampf soll laut Silva aber noch nicht Schluss sein. Er will Sonnen nach der Veranstaltung mindestens noch einmal gegenüberstehen, gerne auch außerhalb des Käfigs.

„Dieser Kampf wird für mich komplett anders sein, weil der Typ alle Grenzen überschritten hat“, so Silva. „Er hat noch zwei Wochen Zeit zu reden. Nach den zwei Wochen werde ich ihm eine Lektion erteilen. Ich werde ihn bestrafen. Ich will ihn dort schlagen, in seinem Haus, in seinem Garten. Ich will ihn in meinem Garten schlagen. Ich werde ihn dort in Amerika schlagen, vor seinen Leuten. Und ich will ihn vor meinen Leuten schlagen. Ihn nur einmal zu schlagen, wird nicht reichen. Ich will ihn zweimal schlagen.“