MMA Restliche Welt

Vierter Kampf zwischen Wanderlei Silva und Quinton Jackson im September?

Ein Staredown für die MMA-Geschichtsbücher: Quinton "Rampage" Jackson und Wanderlei Silva bei Pride FC.

Es war eine der heißesten Fehden der MMA-Geschichte: Die Auseinandersetzung zwischen Wanderlei Silva und Quinton „Rampage“ Jackson. Knapp zehn Jahre nach ihrem dritten Kampf scheint nun ein viertes Duell der beiden in der Mache zu sein, und zwar im September bei Bellator MMA. Dies kündigte Wanderlei Silva in einem Instagram-Video an.

„Wie die Leute immer sagen, ist es für einen Profi-Kämpfer sehr schwer, die Karriere zu beenden“, sagte Silva. „Ich habe gerade einen Anruf von Bellator bekommen und mir wurde ein Kampf gegen Quinton Jackson im Hauptkampf bei der Veranstaltung am 29. September in Kalifornien angeboten. Es ist unser vierter Kampf. Ich habe zwei unserer drei Kämpfe gewonnen.“

Bei Pride FC standen sich beide 2003 und 2004 im Ring gegenüber. Beide Male hatte Silva mit seinen harten Knien Erfolg und schickte Jackson auf die Bretter. Nach dem Ende von Pride FC trafen beide 2008 in der UFC aufeinander. Diesmal gelang Jackson der Sieg durch Knock-out, indem er Silva mit einem präzisen Haken schlafen schickte.

Silva hat bis 2013 in der UFC gekämpft und feierte dann im Juni 2017 sein MMA-Comeback gegen Chael Sonnen bei Bellator. Silva unterlag nach Punkten. Jackson hat bei Bellator mittlerweile sechs Kämpfe bestritten, von denen er vier gewinnen konnte. Zuletzt kassierte der frühere UFC-Champion Niederlagen gegen Muhammed „King Mo“ Lawal und Chael Sonnen.