MMA Restliche Welt

Vier neue Kämpfe für UFC 160

Glover Teixeira steigt bei UFC 160 wieder ins Octagon. (Foto: Tobias Bunnenberg/Groundandpound.de)

UFC 160 bekommt Zuwachs im Halbschwergewicht und Leichtgewicht. Seit gestern sind die Kämpfe zwischen Glover Teixeira (20-2) und Ryan Bader (15-3) sowie zwischen Donald Cerrone (19-5) und KJ Noons (11-6) bekannt. Des Weiteren werden die Kämpfe Gray Maynard (11–1–1 (1)) vs. TJ Grant (20-5) und Khabib Nurmagomedov (19-0) vs. Abel Trujillo (10-4) bei der Veranstaltung am 25. Mai in Las Vegas, Nevada ausgetragen.

Der seit 18 Kämpfen ungeschlagene Brasilianer Glover Teixeira hat sich 2012 mit Siegen über Kyle Kingsbury und Fabio Maldonado hervorragend in der UFC eingefügt. Im Januar besiegte er den ehemaligen Halbschwergewichtschampion Quinton „Rampage“ Jackson bei UFC on Fox 6 einstimmig nach Punkten.

Daraufhin wurden erste Rufe nach einem Titelkampf laut. Zunächst muss Teixeira jedoch an einem Mann vorbei, der bei derselben Veranstaltung wieder Fahrtwind aufgenommen hat. Ryan Bader zwang Vladimir Matyushenko in 50 Sekunden mit einem Guillotine Choke zur Aufgabe.

Gray Maynard trifft auf TJ Grant

Ebenfalls im Hauptprogramm werden die Fans einen Leckerbissen im Leichtgewicht zu sehen bekommen. Hier wird TJ Grant auf den ehemaligen Titelherausforderer Gray Maynard treffen. Grant kommt mit einer UFC-Bilanz von sieben Siegen aus zehn Kämpfen ins Oktagon und ist seit seinem Wechsel ins Leichtgewicht in vier Kämpfen ungeschlagen.

Über Gray Maynards Bilanz muss man keine Worte verlieren. Für den 33jährigen geht es dieses Jahr nur darum, einen weiteren Titelkampf im Leichtgewicht zu erhalten. Nach zwei Kämpfen gegen Champion Frankie Edgar, die in einem Unentschieden und seiner einzigen Niederlage endete, kam Maynard im Juni gegen Clay Guida zurück auf die Gewinnerstraße.

Cerrone heißt Noons willkommen, Nurmagomedov trifft auf Trujillo

Einen Standkampf können Fans bei der nächsten Paarung erwarten, wenn Thaiboxer Donald Cerrone auf Kickboxer und UFC-Newcomer KJ Noons trifft. Cerrone war auf dem Weg zu einem Titelkampf im Leichtgewicht, bis Anthony Pettis seine Träume vorerst auf Eis legte und den Cowboy bei UFC On FOX 6 mit Treffern zum Körper T.K.o. schlug.

Der Hawaiianer Noons kommt über Strikeforce ins UFC Octagon. Noons konnte in seiner Karriere bereits gestandene UFC-Kämpfer wie Nick Diaz und Yves Edwards besiegen, jedoch liegen diese Erfolge schon ein paar Jahre zurück. Der frühere EliteXC-Champion konnte zuletzt im Dezember 2011 einen Kampf gewinnen und beendete sein Strikeforce-Engagement mit Niederlagen gegen Josh Thomson und Ryan Couture.

Auch die vierte neue Ansetzung spielt sich im Leichtgewicht ab. Hier wird sich der in 19 Kämpfen ungeschlagene Khabib Nurmagomedov mit Abel Trujillo messen. Nurmagomedov kann auf drei eindrucksvolle Siege in der UFC zurück blicken. Zuletzt schlug er Thiago Tavares in Brasilien K.o. Der Russe mit Sambo-Hintergrund bekommt mit Abel Trujillo ein Leichtgewicht gegenüber gestellt, das seit fünf Kämpfen nicht mehr verloren hat und im Dezember gegen Marcus LeVesseur ein erfolgreiches UFC-Debut feiern konnte.

Noch nicht offiziell ist die Begegnung zwischen den beiden Schwergewichten Pat Barry und Shawn Jordan.

Angeführt wird UFC 160 von zwei Duellen im Schwergewicht (GnP berichtete). Cain Velasquez verteidigt seinen Gürtel gegen Antonio Silva, während Junior Dos Santos auf Alistair Overeem trifft.

Das Programm von UFC 160 im Überblick:

UFC 160 - Velasquez vs. Silva 2
25. Mai 2013
MGM G
rand Arena, Las Vegas, Nevada

UFC-Schwergewichtstitelkampf
Cain Velasquez (c) vs. Antonio Silva

Junior dos Santos vs. Alistair Overeem
Glover Teixeira vs. Ryan Bader
Gray Maynard vs. TJ Grant
Donald Cerrone vs. KJ Noons
Khabib Nurmagomedov vs. Abel Trujillo
Amir Sadollah vs. Stephen Thompson