MMA Restliche Welt

Urijah Faber will Michael McDonald vorzeitig stoppen

Urijah Faber (Foto: Elias Stefanescu/Groundandpound.de)

Urijah Faber (29-6) träumt seit einigen Monaten von einem erneuten Titelkampf. Ähnlich wie seine Teamkameraden Joseph Benavidez und Chad Mendes, die sich bereits diesbezüglich zu Wort meldeten, muss „The California Kid“ heute Abend bei UFC on FOX 9 Michael McDonald (16-2) schlagen, um sein Ziel zu erreichen.

„Ich will meinen 30. Karrieresieg einfahren“, so der frühere WEC-Federgewichtschampion. „Erfahrung ist auf jeden Fall ein großer Vorteil für mich.“

Faber ist seit 2003 im Profi-Geschäft und hat fast die doppelte Anzahl an Kämpfen im Vergleich zum 22-jährigen McDonald vorzuweisen.

„Ich bin mental sehr stark und habe einen großen Siegeswillen. Das wird ein wichtiger Faktor in diesem Duell sein. Ich denke noch nicht ans Aufhören und werde noch einige Jahre kämpfen. Es macht mir immer noch großen Spaß.“

McDonald unterlag UFC-Bantamgewichtschampion Renan Barão im Februar dieses Jahres vorzeitig. Faber erlitt ebenfalls eine Niederlage im Titelkampf gegen den Brasilianer, im Juli 2012. Der Sieger des heutigen Duells könnte jedoch eine erneute Chance auf den Gürtel bekommen.

„Wir sind in der gleichen Situation, weil wir beide unsere Chance gegen Barao hatten“, erklärte Faber weiter. „Das ist mir jedoch egal. Ich will einfach da rausgehen und kämpfen. Er hat ein paar Gegner nur nach Punkten geschlagen, er hat gegen Leute verloren, die ich besiegt habe. Ich denke der Kampf wird vorzeitig enden, als T.K.o. oder Submission. Am Ende werde ich meinen Arm als Sieger heben.“

UFC on FOX 9 findet in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Sacramento, Kalifornien statt. Fans in Deutschland können sich wie immer alle Kämpfe live im kostenlosen Live Stream anschauen. Alle Infos dazu sind hier zu finden: UFC on FOX 9 live und kostenlos.