MMA Restliche Welt

Update: Josh Koscheck verletzt, Jay Hieron kehrt zurück

Josh Koscheck kann nicht bei UFC 151 antreten. (Foto: Ben Kevan/Creative Commons)

Josh Koscheck hat sich verletzt und wird nicht wie geplant am 1. September bei UFC 151 gegen Jake Ellenberger antreten können. Die Veranstaltung im Mandalay Bay Events Center in Las Vegas steht somit ohne Co-Hauptkampf da.

Während der letzten Ausgabe von „UFC Tonight“ auf dem US-Sender Fuel TV wurde verkündet, dass Koscheck sich eine Vorwölbung der Bandscheibe zuzog. Wann der frühere Herausforderer auf den UFC Weltergewichtsgürtel wieder fit ist, ist momentan nicht bekannt.

Ellenberger soll trotzdem bei der Veranstaltung kämpfen. Über mögliche Gegner kann im Moment jedoch nur spekuliert werden.

UFC 151 wird vom Halbschwergewichtstitelkampf zwischen Jon Jones und Dan Henderson angeführt. Außerdem wird Deutschlands Nummer eins im Federgewicht Dennis Siver gegen Eddie Yagin antreten.

UPDATE: Laut unseren Kollegen von MMAJunkie hat die UFC den 35 Jahre alten Jay Hieron (23-5) als Ersatzgegner für Ellenberger verpflichtet. Hieron hat elf seiner letzten zwölf Kämpfe gewonnen, die einzige Niederlage stammt aus einem Kampf um den Weltergewichtstitel von Bellator FC gegen den unbesiegten Ben Askren.

Hieron kämpfte bereits im Juni 2004 und im Oktober 2005 im Octagon. Beide Kämpfe verlor er, den ersten gegen einen jungen Georges St. Pierre, den zweiten gegen Jonathan Goulet.

Sein Comeback-Kampf gegen Ellenberger ist der zweite, den er gegen den „Juggernaut“ bestreitet. Am 3. Juni 2006 besiegte Hieron Ellenberger bei einer IFL-Veranstaltung einstimmig nach Punkten.