MMA Restliche Welt

UFC zeigt Eröffnungskämpfe doch auf FB

Als Anfang dieser Woche die Meldung die Runde machte, dass zwei Kämpfe der anstehenden UFC-Veranstaltung auf Fox für niemanden außerhalb des Izod Centers zu sehen sein würden, brachte das Dana White und der Chefetage der UFC eine nicht unerhebliche Menge Ärger vonseiten vieler Fans ein.

Auf die vielen UFC-Enthusiasten seit der Einführung der Facebook-Kämpfe liebgewonnene Möglichkeit, jeden einzelnen Kampf eines Events live verfolgen zu können, wollten zahlreiche Mitglieder der Fanbasis nicht verzichten: Die in die Weiten des Internets in Richtung der UFC herausposaunten Vorwürfe reichten dabei von willkürlichem Auschluss der nicht anwesenden Fans, bis hin zu simpler Unwilligkeit, etwaige Kosten einer Streaming-Möglichkeit zu tragen.

Die tatsächlichen Gründe für die überraschende Änderung der bisherigen Gewohnheiten sind allerdings nicht bekannt. Fest steht nur, dass die UFC ihre eigentlichen Pläne geändert hat und die ersten beiden Kämpfe des Abends nun doch per Stream über ihre offizielle Facebook-Seite zur Verfügung stellen wird.

Vor dem Fernseher oder PC-Bildschirm sitzende Fans dürfen sich deshalb nun auch auf zwei weitere Kämpfe im Bantam- bzw. Mittelgewicht freuen.

Den Anfang werden am Samstag gegen 22:15 Uhr deutscher Zeit die schwereren Jungs machen. Mike "The Master of Disaster" Massenzio (13-6) hat, wie der aus Tschechien stammende Karlos Vemola (8-2), zwei seiner letzten drei Duelle verloren, weshalb für beide Kämpfer ein Erfolg äußerst wichtig ist. Vemola wird dabei nach Auftritten im Schwer- und Halbschwergewicht zum ersten Mal im Mittelgewicht unterwegs sein.

Nach ihnen sind zwei kanadische Bantamgewichtler an der Reihe, die ihren jeweils zweiten Kampf im Octagon bestreiten werden. Sowohl der aus TUF bekannte Roland Delorme (7-1), als auch Nick "The Ninja of Love" Denis (11-2) konnten ihr Debüt vorzeitig gewinnen. Am Wochenende werden sie die Chance bekommen, dem vor mehr als ein paar Tausend Zuschauern in der Halle einen weiteren Erfolg hinzuzufügen.

Alle darauffolgenden Kämpfe werden für Zuschauer aus Deutschland ab 23:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit auf ufc.tv zu sehen sein.