MMA Restliche Welt

UFC-Kämpfer in der FTD

Der 27-jährige Börsenmakler unterschrieb kürzlich einen UFC-Vertrag.

In der heutigen Ausgabe der Financial Times Deutschland findet sich ein ganzseitiges Interview mit UFC-Neuverpflichtung John Cholish. Das Besondere am 27-jährigen New Yorker, der bei Renzo Gracie Jiu-Jitsu trainiert, ist, daß er eigentlich nicht kämpfen müßte. Tagsüber ist der aus einer Ringerfamilie stammende Cholish als Börsenmakler an der Wall Street tätig und könnte sich mit einem geschätzten Jahressalär von mehr als einer Million US-Dollar längst zur Ruhe setzen.

In seinem letzten Kampf im Juni konnte Cholish den Federgewichts-Weltmeister von Superior Challenge, Jameel Massouh, durch Guillotine Choke in Runde zwei zur Aufgabe zwingen. Zuvor hatte er auch schon im Februar im Vorprogramm von Fedor vs. Silva "TUF 12"-Alumnus Marc Stephens per Kniehebel in seine Schranken verwiesen. Vergangene Woche unterschrieb der "boxende Broker" einen Vertrag bei der UFC und soll am 10. Dezember im kanadischen Toronto sein Octagon-Debüt gegen Mitch Clarke machen.