MMA Restliche Welt

UFC bestätigt Jones vs. Bader

Jon Jones wirft Stephan Bonnar. (Foto via Zuffa LLC)

Die UFC hat den lang erwarteten Kampf zwischen Ryan „Darth“ Bader (12-0) und Jon „Bones“ Jones (11-1) offiziell bestätigt. Damit kommt es bei UFC 126 am 5. Februar in Las Vegas zum Aufeinandertreffen zweier Top-Talente in der Halbschwergewichtsdivision.

Bader, Sieger der achten Staffel von The Ultimate Fighter, ist in seiner Karriere noch ungeschlagen und konnte erst bei UFC 119 Antonio Rogério Nogueira nach Punkten besiegen. Durch seinen fünften Sieg im Octagon hat sich „Darth Bader“ für höhere Aufgaben empfohlen und bekommt mit Jones nun eines der schillerndsten Talente der UFC gegenüber gestellt.

Jones wird von vielen schon als zukünftiger Champion gesehen, allerdings musste er, im Gegensatz zu Bader, bereits erfahren, wie es sich anfühlt, das Octagon als Verlierer zu verlassen. Beim Finale von The Ultimate Fighter 10 wurde er aufgrund mehrerer illegaler Ellenbogenschläge zum Kopf von Matt Hamill disqualifiziert, nachdem er seinen Gegner bis zu diesem Zeitpunkt nach Belieben dominiert hatte. Seitdem konnte er Siege gegen Brandon Vera und Vladimir Matyushenko einfahren und den Hype um seine Person weiter steigern. Welcher der beiden sich einem Titelkampf einen weiteren Schritt näher bringen kann und wer noch etwas warten muss, wird sich bei UFC 126 zeigen.