MMA Restliche Welt

UFC 171: Robbie Lawler ist bereit für Johny Hendricks

"Ruthless" Robbie Lawler ist bereit zum Titelkampf. (Foto: ZUFFA LLC)

Am 15. März werden Robbie Lawler und Johny Hendricks im Hauptkampf von UFC 171 aufeinandertreffen. Im American Airlines Center in Dallas wird der vakante Weltergewichtstitel der UFC zwischen beiden Athleten ausgekämpft.

„Ich bin schon lange in diesem Sport und ich denke, dass die Zeit reif ist, für meinen Titelkampf“, erklärte der Kämpfer mit dem Spitznamen „Ruthless“ (z.D. „skrupellos“). „Ich fühle mich nicht so, als ob ich im Lotto gewonnen habe. Ich habe lediglich ein paar gute Kämpfer besiegt und bekomme jetzt meine Möglichkeit, um das Gold zu kämpfen.“

Nach siebenjähriger Abstinenz kehrte Lawler im Februar dieses Jahres wieder zur UFC zurück. Drei Siege darauf brachten den Titelkampf in der weltweit größten MMA-Organisation mit sich. Sein letzter Erfolg bei UFC 167 gegen Rory MacDonald sorgte für den letzten Vorstoß in der Rangliste.

Nachdem Georges St. Pierre daraufhin seine Auszeit vom Sport bekannt gab (GnP berichtete), stand die Begegnung zwischen Hendricks und Lawler fest. „Die UFC traf ihre Entscheidung. St. Pierre hat seine getroffen. Ich bin bereit“, so Lawler dazu.

Lawler konnte 18 seiner 22 Erfolge durch Knock-out erzielen. Eine imposante Bilanz. Jetzt steht er einem K.o.-Schläger in Hendricks gegenüber.

„Er ist nicht sehr groß“, sagte Lawler über seinem Kontrahenten. „Er ist ein aggressiver Kämpfer, der K.o.-Power hat. Ich denke, man sieht selten einen Ringer mit so viel Dampf in den Fäusten. Sein Ziel ist einfach: Er will dir den Kopf abreißen.“

„Wir werden keinen Krieg der Worte führen“, so der 31-jährige Amerikaner. „Ich will im Octagon zeigen was ich drauf habe und er wird das Gleiche tun. Ich muss einfach ich selbst sein und einen Weg finden, Treffer zu setzen. Schläge, Kicks, Knie – ich werde da raus gehen und arbeiten.“

Man darf gespannt sein, wie die Begegnung verlaufen wird, wenn zwei K.o.-Experten am 15. März 2014 aufeinandertreffen werden.