MMA Restliche Welt

UFC 152 Einsatz sichergestellt: Kein Handbruch bei Velasquez

Cain Velasquez ist bereit demnächst wieder ins Octagon zu steigen. (Foto: ZUFFA LLC)

Junior Dos Santos, der amtierende Schwergewichtsweltmeister der UFC, konnte Frank Mir bei UFC 146 in Las Vegas deklassieren. Der Brasilianer kündigte einen vorzeitigen Erfolg in der zweiten Runde an und hielt sein Versprechen ohne Schwierigkeiten ein. Die Frage stellte sich: Wer ist der nächste Herausforderer für den Champion? Eine Antwort war schnell gefunden.

Im Co-Hauptkampf des gleichen Events dominierte Cain Velasquez den früheren EliteXC-Champion Antonio „Big Foot“ Silva, was die Situation für einen WM-Rückkampf beider Schwergewichtler in den Raum stellte. Die UFC machte diesen sofort fest, denn die Begegnung wurde für den 22. September dieses Jahres angesetzt: „Dos Santos vs. Velasquez II bei UFC 152“ (wir berichteten).

Gerüchten zufolge hatte sich der Amerikaner mit mexikanischen Wurzeln im Duell gegen Silva die Hand gebrochen, was ein Aufeinandertreffen der beiden Athleten im September unmöglich machen würde. Erst im Dezember könnte diese Begegnung neu angesetzt werden, hieß es, doch Velasquez-Coach Javier Mendez dementierte nun diese Behauptungen.

„Velasquez Gesundheitszustand liegt bei 100 Prozent“, so der American Kickboxing Academy-Cheftrainer. „Wir rechnen mit dem Titelkampf am 22. September.“

Die Behauptungen bezüglich des Handbruches entstammen dem brasilianischen Lager, Dos Santos BJJ-Trainer Yuri Carlton äußerte die Vermutung gegenüber den Kollegen von Tatame.com. Die Liste der ärztlichen Sperren für UFC 146 beinhaltete in der Tat die Meldung, dass der Mexikaner sich die linke Hand verletzt hatte. Bei einem Bruch wäre eine medizinische Suspendierung bis zum 20. November erhoben worden, um dem Kämpfer eine Genesung zu ermöglichen. Nachdem Velasquez sich einer Röntgenuntersuchung unterzog, gab es jedoch Entwarnung.

Der Rückkampf aus dem Novemberduell des letzten Jahres, bei dem der Brasilianer bei der ersten UFC on FOX-Veranstaltung den Titel aus Velasquez Händen reißen konnte, wird somit wie geplant im September stattfinden. Der ehemalige UFC-Champion bekommt damit die Chance, sich das Schwergewichtsgold vom amtierenden UFC-Schwergewichtschampion Junior dos Santos zurückzuholen.