MMA Restliche Welt

UFC 133: Evans schlägt Ortiz

Evans gratuliert dem besiegten Ortiz zu einem harten Kampf (Foto via Zuffa LLC/UFC.com)

Das von vielen erhoffte Wunder blieb aus, denn der Favorit setzte sich im Hauptkampf des Abends durch. Rashad Evans besiegte Tito Ortiz via TKO in Runde 2 und steht damit erneut vor dem Titelkampf im Halbschwergewicht.
Im Co-Main Event des Abends konnte sich Vitor Belfort, nach weniger als zwei Minuten, gegen seinen japanischen Kontrahenten durchsetzen und, genau wie Evans, durch TKO siegen.

Alle Kurz-Ergebnisse des Abends anbei:

UFC 133: Evans vs. Ortiz II
6. August 2011
Wells Fargo Center, Philadelphia, Pennsylvania, USA


Hauptkämpfe
Rashad Evans bes. Tito Ortiz via TKO nach 4:48 in Rd.2
Vitor Belfort bes. Yoshihiro Akiyama via TKO nach 1:52 in Rd.1
Brian Ebersole bes. Dennis Hallman via TKO nach 4:28 in Rd.1
Constantinos Philippou bes. Jorge Rivera via Punktentscheidung (geteilt) (29-28, 28-29, 29-28)
Rory MacDonald bes. Mike Pyle via TKO nach 3:54 in Rd.1

Vorkämpfe
Alexander Gustafsson bes. Matt Hamill via TKO nach 3:34 in Rd.2
Chad Mendes bes. Rani Yahya via Punktentscheidung (30-27, 30-27, 30-27)
Ivan Menjivar bes. Nick Pace via Punktentscheidung (29-28, 29-28, 29-28)
Johny Hendricks bes. Mike Pierce via  Punktentscheidung (geteilt) (28-29, 29-28, 29-28)
Mike Brown bes. Nam Phan via Punktentscheidung (29-27, 29-28, 29-28)
Rafael Natal bes. Paul Bradley via Punktentscheidung (30-27, 29-28, 29-28)