MMA Restliche Welt

UFC 127 Kurz-Ergebnisse

Ein strahlender Sieger: Dennis Siver. (Foto via Zuffa LLC)

Dennis Siver, Deutschlands erfolgreichster UFC-Kämpfer, feierte bei UFC 127 den größten Sieg seiner Karriere. Der Mannheimer besiegte den australischen Lokalmatador George Sotiropoulos, der zuvor in der UFC eine Kampfbilanz von 7-0 hatte, einstimmig nach Punkten. Siver dominierte den Kampf klar im Stand, schlug Sotiropoulos in der ersten Runde sogar zweimal mit einem linken Haken zu Boden und wehrte alle seine Takedownversuche ab.

Im Hauptkampf trennten sich Jon Fitch und der zweifache UFC Champion BJ Penn unentschieden. Penn überraschte Fitch, indem er den Kampf in den ersten beiden Runden auf den Boden verlagerte. Dort erarbeitete er sich zweimal die Back Mount, konnte den Rear Naked Choke jedoch nicht bis zum Ende durchziehen. Fitch drehte in der dritten Runde richtig auf und setzte Penn fünf Minuten lang mit Ground and Pound zu. Ein Punktrichter sah ihn daraufhin mit 29:28 vorne. Die anderen beiden gaben Penn die ersten beiden Runden 10:9 und Fitch die dritte Runde 10:8, weswegen zwei Wertungen von 28:28 entstanden. Der Kampfausgang wurde somit als „mehrheitliches Unentschieden“ deklariert.

Alle Ergebnisse in der Übersicht:

UFC 127: Penn vs. Fitch
27. Februar 2011
Acer Arena in Sydney, Australien

Hauptkämpfe
BJ Penn vs. Jon Fitch endete Unentschieden
Michael Bisping bes. Jorge Rivera via TKO nach 1:54 in Rd. 2
Dennis Siver bes. George Sotiropoulos nach Punkten (einstimmig)
Brian Ebersole bes. Chris Lytle nach Punkten (einstimmig)
Kyle Noke bes. Chris Camozzi via Rear Naked Choke nach 1:35 in Rd. 1

Vorkämpfe
Ross Pearson bes. Spencer Fisher nach Punkten (einstimmig)
Alexander Gustafsson bes. James Te Huna via Rear Naked Choke nach 4:27 in Rd. 1
Nick Ring bes. Riki Fukuda nach Punkten (einstimmig)
Anthony Perosh bes. Tom Blackledge via Rear Naked Choke nach 2:45 in Rd. 1
Tiequan Zhang bes. Jason Reinhardt via Guillotine Choke nach 0:48 in Rd. 1
Mark Hunt bes. Chris Tuchscherer via KO nach 1:41 in Rd. 2
Curt Warburton bes. Maciej Jewtuszko nach Punkten (einstimmig)