MMA Restliche Welt

UFC 110: Die Ergebnisse

UFC 110 - Kurzbericht/Ergebnisse
21.Febuar 2010
Acer Arena, Sydney, Australien


Vorkämpfe:

James Te Huna besiegte Igor Pokrajac via TKO (Strikes, Rd. 3)
C.B. Dollaway besiegte Goran Reljic nach Punkten (einstimmig)
Chris Lytle besiegte Brian Foster via submission (Kniehebel, Rd. 1)
Krzysztof Soszynski besiegte Stephan Bonnar via TKO (Cut, Rd. 3)


Hauptkämpfe:



Mirko "Cro Cop" Filipovic besiegte Anthony Perosh via TKO (Cut, Rd. 2).

Filipovic lieferte eine solide Vorstellung und dominierte den gesamten Kampfverlauf. Ein riesiger Cut führte am Ende der zweiten Runde zum Abbruch, nachdem "CroCop" einen Ellbogentreffer landete und Perosh zuerst den Kampf noch fortsetzte, doch am Ende der Runde vom Ringarzt gestoppt wurde.


Ryan Bader besiegte Keith Jardine via KO (Rd. 3).

In diesem abwechslungsreichen Kampf schenkten sich beide Kontrahenten nichts. Erst in der Mitte der dritten Runde traf Bader mit einer Linken, schickt Jardine zu Boden und setzte nach.



George Sotiropoulos besiegte Joe Stevenson nach Punkten (einstimmig).

Sotiropoulos dominierte den gesamten Kampf durch sein überlegenes Ground-Game. Stevenson hatte einige wenige gute Augenblicke, doch George nutze im Stand seine größere Reichweite und war Stevenson am Boden immer mindestens drei Schritte voraus. So verwunderte es auch am Schluß nicht, daß alle drei Judges, alle drei Runden an den Lokalmatadoren gegeben haben.



Wanderlei Silva besiegte Michael Bisping nach Punkten (einstimmig).

Der Kampf war so knapp wie erwartet und hielt an Spannung, was alle sich erhofft hatten. Die Begegnung war eigentlich die ganze Zeit hindurch offen und hätte jeden Moment zu Ende sein können. Silva sicherte sich den Sieg gegen Bisping wohl in der sprichwörtlich letzten Minute, da er ihn kurz vor Schluß zu Boden beförderte.

Cain Velasquez besiegte Antonio Rodrigo Nogueira via KO (Rd. 1)

Ohne Frage der Schocker des Abends. Jeder wusste wohl, das Cain gut ist, aber so gut?! Er zeigte Boxen auf höchstem technischen Niveau, seine Schläge waren effizient, und zu schnell für Big Nog. Cain zeigte nach Belieben wunderschöne Kombinationen und extrem gute Beinarbeit. Cain ist nun der zweite Kämpfer der Big Nog richtig ausgeknockt hat und der erste, bei dem Minotauro nach eigener Aussage topfit war. Cain Velasquez hat gestern nicht nur gezeigt, wie technisch gut er ist, sondern das man ihn wohl noch nicht hoch genug eingeschätzt hat, denn Big Nog hatte nicht den Anflug einer Chance gegen Velasquez. Cain Velasquez hat gestern eine unmissverständliche Botschaft an Frank Mir, Shane Carwin und vor allen an Brock Lesnar geschickt und zwar, dass man sich warm anziehen kann.

Photos von Sherdog.com