MMA Restliche Welt

TUF 18: Miesha Tate ersetzt verletzte Cat Zingano

TUF 18 ohne Cat Zingano (r.)

Die Dreharbeiten zur 18. Staffel von The Ultimate Fighter begannen vor wenigen Stunden in Las Vegas, als das Grundgerüst der Reality-Show von einem Trainer-Ausfall erschüttert wurde. Ursprünglich sollten Ronda Rousey und Cat Zingano als Coaches die Teilnehmer/-innen von TUF durch das Programm führen, doch Zingano fällt aus und wird mit sofortiger Wirkung von Miesha Tate ersetzt.

Die bislang ungeschlagene Zingano erlitt eine Knieverletzung und musste so ihren Platz gegen die Kämpferin einbüßen, die sie zuletzt um den Platz zum TUF-Coach besiegt hatte. Tate wurde von UFC-Präsident Dana White angekündigt. White zufolge wusste Rousey nicht, dass Zingano ersetzt wurde, so dass sie bei dem Beginn der Dreharbeiten ebenso schockiert war, wie MMA-Fans, die von dem Wechsel gelesen hatten. Zingano unterzog sich währenddessen einer Knie-OP, um das verletzte vordere Kreuzband sowie den beschädigten Meniskus reparieren zu lassen. Die Amerikanerin und erste Mutter im Octagon der UFC blickt damit einer Auszeit von sechs bis neun Monaten entgegen.

Trotz alledem schien Rousey zufrieden mit der neuen Situation und dem damit folgenden Duell gegen ihre Erzrivalin Tate, gegen die die frühere Judo-Olympiamedaillengewinnerin 2011 den Strikeforce-Titel eroberte.

„Das ist die Begegnung, die ich mir schon länger gewünscht habe“, so Rousey. „Wir zwei haben eine Vergangenheit, was diese Show jetzt auch persönlich macht. Ich denke, dass Zuschauer auf diese Staffel zurückblicken und sie als großen Schritt im Frauen-MMA ansehen werden.“

Zingano hingegen wurde ein Titelkampf gegen die Siegerin der Begegnung zwischen Rousey und Tate zugesprochen.

Die 18. Staffel der TUF-Reality-Show wird im September auf FOX Sports 1 ausgestrahlt werden und weist zum ersten Mal in der Geschichte von The Ultimate Fighter zwei weibliche Coaches und ebenso weibliche sowie männliche Teilnehmer auf, die in Teams unterteilt und im gleichen Haus wohnen werden. Das Aufeinandertreffen beider Trainerinnen wird am 28. Dezember als Pay-Per-View stattfinden.